Belege Maniküre

Guten Tag zusammen

In Kürze werde ich eine Einzelfirma gründen. MwSt.-pflichtig werde ich wahrscheinlich nicht werden. Nun bin ich nicht sicher, wie ich das mit den Einnahmen machen soll. Bin ich verpflichtet, jedem Kunde einen Beleg auszustellen? Zahlungen werden mittels Kreditkarte getätigt, die Buchhaltung mache ich mit Bexio. Würde es reichen, wenn ich meine täglichen Einnahmen mit einem Sammelbeleg buchen würde?

Viele Grüsse
Jael

Kassenführung ist gerade bei Kleinstunternehmen für die Steuern äusserst sensitiv!

Umbedingt jedem Kunden Quittumg geben… hat Bexio keine Kasse?

1 Like

Nachtrag, bei Branchen wo früher alles über Barzahlung lief, wurde die Quittungspflicht eingeführt, sonst ist der Hang eine Quittung auszustellen zu vergessen zu attraktiv. Kurzform, Steuerhinterziehung ist damit gemeint.

Wenn jeder Kunde ein Ticket erhält und jedes in einer sog. Registrierkasse erscheint, und täglich die Kasse nachgeführt wird, mit signiertem Saldo, dann ist alles revisionsbereit.

1 Like

Hi Meierli

Stelle jedem Deiner Kunden eine Quittung aus. Die Nachvollziehbarkeit spielt dabei eine zentrale Rolle. Im Nachgang von jedem Geschäfts, musst Du den Verlauf aufzeigen könnten. Für die Buchung der Umsätze gibt es mehrere Varianten. Peppershop z.B. hat eine Kassenlösung die direkt mit bexio verknüpft werden kann. Du kannst auch jeden Verkauf als Rechnung im System erfassen. Da die Kunden nur mit Kreditkarte bezahlen, kannst Du den Umsatz auch anhand der Abrechnung Deines Payment Service Providers buchen. Sumup erstellt z.B. Quittungen und versendet sie per Email. Den Umsatz kannst Du dann anhand der Abrechnung vom Sumup buchen.

Lieber Gruss
Roman

1 Like

Hallo zusammen

Danke für eure wertvollen Rückmeldungen! Dann werde ich mich um ein System kümmern, damit ich jedem Kunden einen Beleg ausstellen kann.

Viele Grüsse
Jael

1 Like

Ich glaube SumUp hat den Nachteil, keine Postfinance Zahlungen zu akzeptieren…

Gibt es etwas ähnlich Günstiges wie SumUp mit Postzahlungen?

myPOS wäre eine günstige (und meiner persönlichen Meinung nach bessere) Alternative zu SumUp. Allerdings funktionieren dort auch nur Postkreditkarten etc. die von VISA oder Mastercard sind. Die normale Post-Debitkarte akzeptieren diese auch nicht.

Die Angebote von SIX (die auch Postcard annehmen) sind für Kleinunternehmer allerdings sehr teuer (68.- CHF pro Monat + MWST bis 5000.- CHF Umsatz im Monat).
https://www.six-payment-services.com/de/site/gocard/packages/mobile-terminal.html?

Nächstes Jahr muss Post auch ohne ein Postkonto die Zahlungen vergüten.
Vielleicht ändert sich dann etwas bei myPos oder SumUp?

Ich habe mich gerade gefragt, was Sie damit meinen, Herr Keck. Der verlinkte Zeitungsartikel von SRF sollte aber genau das ansprechen was Sie gemeint haben.
Bspw. wusste ich persönlich nicht, dass man ein Postfinance-Konto haben muss um Postcard-Zahlungen zu akzeptieren. Dass dieser Zwang wegfällt, finde ich aber eine gute Entscheidung der WEKO.

ich finde das auch… hoffe auf eine günstige Lösung für Kleinbetriebe.

Wünschenswert wäre wenn Dienstleister wie SumUp oder myPOS hier die Möglichkeit einfach einbauen würden. Dann gäbe es eine günstige Lösung. Ich nehme an, diese haben wegen dem Postfinance-Kontozwang bewusst darauf verzichtet, da man z.B. bei SumUp frei bei der Wahl des zu verknüpfenden Bankkontos ist.

da bin icv gespannt.

1 Like
Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.