Einzelfirma Porto an Kunden weiterverrechnen

Guten Abend liebe Community

Vielleicht kann uns hier jemand helfen, meine Frau produziert verschiedene Produkte und verschickt diese dann per Post. Sind diese Buchhungssätze korrekt/sinnvoll?:

Einkauf (Zahlung des Portos mit EC-Karte):
6500 Verwaltungsaufwand / 1020 Bank

Verkauf (Verrechnung mit Artikel per Rechnung):
1100 Debitoren / 6500 Verwaltungsaufwand
oder so?:
1100 Debitoren / 3200 Handelsertrag

Vielen Dank für Eure Hilfe und Eure Tipps!

Liebe Grüsse
Alexander

Hast du das Problem gelöst bekommen? Ich stehe auch noch beim Punkt Versandkosten. Nehme aber andere Konten bisher…

Ciao Jolanda
Ja, ich buche jetzt 1100 Debitoren an 3297 Frachten, Porti beim Verkauf
und bei der Zahlung des Kunden 1020 Bank an 1100 Debitoren.

Hoffe das hilft Dir!

Gruss
Alexander

Okay. Ich habe bisher eine Rechnung geschrieben und dann hat wurde so gebucht:
3200 Handelsertrag an 1100 Debitoren 40.- (Verkauf von Flickstoff)
3207 Bruttoerlöse aus Nebenleistngen 7.- (Porto und Verpackung)

Aber ich habe noch keinen Aufwand gebucht. Da manchmal das Porto gar nicht 7.- ist. Sondern evt nur eine Briefmarke von 1.-.

7.- habe ich als Versandpauschale genommen. D.h. für alle Kunden gleich.

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.