Inventar Bewertung für selbst hergestellte Waren

Hallo zusammen
Erstmal, schön dass es dieses Forum gibt, danke dafür.

Ich selbst stelle Essig her. Der Essig wird aus Obst hergestellt, das ich selbst anbaue, bzw. von dritten überlassen bekomme und selbst ernte. Im ersten Schritt wird der Wein hergestellt, und im zweiten Schritt der Essig. Dabei treten so gut wie kein Aufwand auf, ausser meiner eigenen Arbeit.

Nun habe ich im Lager am Jahresende mehrere Hundert Liter Wein und Essig in Fässern. Kann ich diese “Halbfabrikate” bewerten?

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruss, Heiko

So, ich beantworte das mal selber.
Für die Herstellungskosten werden die Kosten pro Auftrag zugrunde gelegt:

  • Produktionskosten
  • Materialkosten
  • Evtl. zusätzliche Kosten für Leistungen Dritter

Die Produktionskosten enthalten auch die Personalkosten. Insofern ist hier ein Stundenansatz anzusetzen. In meinem Fall als Einzelfirma, habe ich die Arbeitsstundenkosten für den Arbeitseinsatz angesetzt. Schliesslich habe ich das geschätzt.

© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.