Kreditkartenzahlung im Onlineshop


#1

Hallo miteinander

Mir stellt sich folgendes buchhalterisches Problem: Ich zahle bei einem Onlineshop direkt mit der Kreditkarte des Geschäfts für eine Bestellung von Büromaterial. Wie verbuche ich diesen Sachverhalt und was sind die Belege zu den einzelnen Buchungen?

Ganz korrekt wäre aus meiner Sicht:
Büromaterial / Kreditor (Beleg: Rechnung Onlineshop)
Kreditor / Kreditkartenkontokorrent (Beleg: Auszug Kreditkartenkonto)
Kreditkartenkontokorrent / Bankkonto (Beleg: Auszug Bankkonto)

Muss man die Buchung wirklich so “kompliziert” machen? Die Frage stellt sich mir, weil ich ansonsten “ein Beleg zuviel” habe…

Vielen Dank bereits im Voraus für eure Hilfe!

Gruss
Jonas


#2

Ciao Jonas

Ich hatte ein ähnliches Problem und verbuche Kreditkartenzahlungen nach folgender Anleitung:

Vielleicht löst es dein Problem?

Gruss
Cetrarese


#3

Hallo Catrarese

Besten Dank für deine Antwort. Das hilft mir allerdings nur bedingt, weil ich ja mit der Geschäftskreditkarte bezahlt habe.

Hat sonst noch jemand einen Lösung für mich?

Vielen Dank und Gruss
Jonas


#4

Hi Jonas

Vielen Dank für deine Frage.

Wenn du für Geschäftsaufwendungen die Geschäftskreditkarte benützt, ist dein Vorschlag korrekt und die ‘sauberste’ Lösung. Dadurch wird das Kreditoren Konto sowie das Kreditkarten Kontokorrent ausgeglichen. Die etwas unübersichtlichere Variante wäre, wenn die Buchung über das Kreditkartenkontokorrent weggelassen wird. Demnach würde der Kreditor zum Zeitpunkt der Kreditkartenzahlung direkt mit dem Bankkonto ausgeglichen werden.

Büromaterial / Kreditor (Rechnung Onlineshop / Kreditkartenrechnung)
Kreditor / Bankkonto (Bankbeleg)

Grundsätzlich sollte jedoch an der Methode, welche zu Beginn ausgewählt wurde, festgehalten werden (Stetigkeit).
Ich hoffe das war hilfreich.

Liebe Grüsse
Nora


#5

Hallo @Nora

Vielen Dank für deine Rückmeldung. Dann entscheide ich mich doch für die ausführliche und “saubere” Variante. Schön, dass ich die Buchhaltungsgrundsätze so langsam aber sicher zu verstehen scheine :wink:

Liebe Grüsse
Jonas


#6

Online-Einkäufe sind viel bequemer, da Sie eine große Kreditkarte, eine Debitkarte oder eine große Prepaid-Karte oder eine Geschenkkarte benötigen. Schecks werden selten akzeptiert und Bargeld ist definitiv keine Option.


#7

Hallo,

Ich buche auf diese Weise:

2161 / 2215 -> Erhaltene Rechnung Kreditkarte - Oktober
(empty) / 2161 -> Verteilung der gesamten Kreditkartenrechnung
6570 / (empty) -> Kreditkarte: Vendor 1
6570 / (empty) -> Kreditkarte: Vendor 2
2015 / 1020 -> Kreditkarte Saldo Zahlung

PS:
2161 = Kreditkarte Gesellschafter A (Geschäftskreditkarte )
2215 = Kreditkarte

Ist es richtig?

Danke im Voraus
Ricardo


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.