Naturalbezüge Ende Jahr für Restaurantbetrieb


#1

Hallo zusammen

Wie verbuche ich für ein Restaurant die Naturalbezüge?
Ist das Korrekt über: Kontokorrent/Naturalbezüge (3790)
Es wird mit der Saldosteuersatz-Methode abgerechnet. Das Unternehmen ist eine GmbH.

Sind die Verbuchungen der Naturalbezüge Pflicht Ende Jahr? Für den Inhaber entsteht ja so jedes Jahr eine grosse Schuld gegenüber der Firma die er wieder ausgleichen muss.

In meinem Fall sind es um die CHF 27’000.- (Essen & Rauchen) für den Inhaber (bei der Firma angestellt), die Ehefrau (ebenfalls angestellt), die 3 Kinder (nicht angestellt).

Danke für eure Hilfe!
Gruss
Alis


#2

Hallo Alis96

Das kannst Du so buchen, KK Inhaber an Naturalbezüge.
Was die Bezüge an sich angeht, so musst Du sie bewerten…
Hier findest Du die entsprechenden Merkblätter:

https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/direkte-bundessteuer/direkte-bundessteuer/fachinformationen/merkblaetter.html

Hoffe, das hilft weiter.

Gruess Hanspeter


#3

könnte ich anstatt über das KK auch über den Lohn dies buchen?
ich rechne nach der effektivenmethode die mwst ab.

das würde dann im Beispiel mit derr kk wiefolgt lauten der buchhungssatz
kk an Naturalbezüge - 501.40
kk an Geschuldete MwSt - 38.60

stimmt dies so?


#4

Hallo Silvio

Es kommt ja auch auf die Rechtsform der Firma an.

Bei Einzelfirma buchst Du

Privat an Wareneinkauf (2850 an 42xx) und musst allenfalls eine MwSt-Vorsteuerkorrektur machen. Wenn Du mit Banana arbeitest, gibst Du eine^fach den Satz V77 ein.

In einer Gmbh buchst Du KK an das entsprechende Erlöskonto der Firma.

Also z.B. KK an 3000 (Verkauf Tages-Menu) mit dem entsprechenden MwSt-Satz.

Da Du ja den Naturalbezug der Firma quasi “abkaufst”, ist das kein Lohn.

Hoffe es hilft weiter.

Gruess Hanspeter


#5

mein Beispiel wäre für eine GmbH.
wir führen kein kk Konto.

ja dann müsste ich über den lohnaufwand das ganze buchen anstatt über kk.


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.