Verbuchung von Mittagessen und Zwischenverpflegungen


#1

Guten Morgen!

Ich hätte eine Frage zum Thema “Mittagessen und Zwischenverpflegung”.
Ich bin alleiniger Inhaber einer GmbH und bezahle ALLE Auslagen mit der Kreditkarte der Firma.
D.h. Frühstück, Mittagessen, Zwischenverpflegungen wie auch Geschäftsessen.

Nun die Frage:
Wie werden solche Ereignisse idealerweise verbucht? Soll ich die Verpflegung via Kontokorrent verbuchen? (da private Auslagen)

Danke und Gruss
Cetrarese


#2

Hi Cetrarese

Vielen Dank für Deine Frage im Forum.

Genau, ich empfehle Dir, die Kosten für die Privatauslagen über via Kontokorrent zu verbuchen und jeweils per Jahresabschluss auszugleichen.

Liebe Grüsse
Nora Bouakaz


#3

Hallo Nora

Vielen Dank für deine Antwort.

Wenn ich das Mittagessen IMMER mit der Firmen-Kreditkarte bezahle.

Kann ich da nicht einfach jeweils:
5820 Spesenentschädigung ( Verpflegung) / Bank buchen?

Oder muss ich ein anderes Konto verwenden? Ich möchte eine möglichst simple Variante, da ich das MIttagessen immer mit der Firmenkarte bezahle.

Danke und Gruss


#4

Guten Morgen Cetrarese

Grundsätzlich gilt zu unterscheiden, ob das Geschäft für diese Auslagen aufkommt oder ob dadurch eine Schuld deinerseits dem Unternehmen gegenüber entsteht.

Wenn das Geschäft dafür aufkommt, empfehle ich Dir, das Spesenreglement vom entsprechenden Steueramt absegnen zu lassen. In dem Fall, kann das Konto Spesenentschädigung verwendet werden.

Wenn diese Ausgaben über die Firmenkreditkarte erfolgen, jedoch dem Geschäft wieder zurück bezahlt werden, erfolgt keine Buchung in die Erfolgsrechnung sondern über das Kontokorrent Konto (in der Regel 2160).

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Liebe Grüsse
Nora


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.