Vorschüsse / Darlehen


#1

Liebe Forumsmitglieder
Wie muss man den folgenden Vorgang buchhalterisch korrekt handhaben in der Runmyaccounts Online Buchhaltung:
Ein Organ einer GmbH stellt der GmbH Geld für unbestimmte Zeit (ohne Absicht auf Zins) zur Verfügung - langfristig und / oder kurzfristig.

Besten Dank an Alle für die Hilfe


#2

Hallo theconcierge

Der genannte Fall würde ich als Darlehen klassifizieren, da es für unbestimmte Zeit ist. Aufgrund der unbestimmbaren Zeitdauer wäre es in meinen Augen auch ein langfristiges Darlehen.

Die Buchung müsste dann in etwa wie folgt sein:

Bank 1020 / Langfristiges Darlehen gegenüber Organe 2500 - die Kontonummern sind nur Annahmen.

Was ich als Sicherheit noch machen würde, wäre ein Darlehensvertrag in welchem steht, dass dieses Darlehen zinslos ist. So ist auch gegenüber gegenüber dritten klar, welcher Charakter dieses Fremdkapital hat.

Beste Grüsse
Patrick


#3

Herzlichen Dank für die Hilfe
Liebe Grüsse


#4

Aber NB zB das Dokument ‘Steuerlich anerkannte Zinssätze 2016 für Vorschüsse oder Darlehen in Schweizer Franken’ von der ESTV. (Nicht Buchhaltungs relevant, aber für Steuer; 0% Zins bringt vielleicht Ärger)


#5

@JamesWhitby:

Zuf Info:

Die Mindestzinssätze der ESTV gelten für Darlehen der Gesellschaft an Beteiligten oder nahe stehenden Dritten.

Im geschilderten Falle handelt es sich jedoch um ein Darlehen von Beteiligten oder nahe stehenden Dritten an die Gesellschaft. Hier werden von der ESTV die Maximalzinssätze vorgegeben (keine Mindestzinssätze). D.h. ein zinsloses Darlehen an die GmbH wäre in diesem Falle möglich.


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.