Wie verbuche ich Debitoren vom letzten Jahr

Guten Morgen

Wir haben neu das Programm Sage50 bekommen, ab Januar 2022. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir gar kein Programm. Jetzt werden natürlich Rechnungen vom 2021 von unseren Kunden bezahlt und müssen verbucht werden. Wie muss ich da vorgehen? Kann ich das über den Einfachbeleg (FiBu) machen und dann Forderungen aus LL Vorjahr an Bank buchen? Also nur die Zahlung verbuchen? Da muss ich ja auch die Steuer verbuchen welches ist da das richtige EIV7.7%/ENT7.7? Gibt es Irgendwo eine Liste was diese Abkürzungen bedeuten.

Entschuldigt bitte die vielen Fragen aber ich bin da leider völlig ein greenhorn.

Danke für die Hilfe.

Hey Ke123
viele Fragen die erstmal Fragen aufwerfen :-):
MWSt: Vereinnahmt oder vereinbarte Abrechnung?
Debitoren/Kreditoren: mit integrierten offenen Posten oder einfache Zeilenbuchung?

Sage_50_Extra_Finanzbuchhaltung_Basiskurs_2017.2.pdf (sageschweiz.ch)

Mit Gruss

Hallo CesCoSo

:slight_smile: :sweat_smile: das ist bei mir immer so.
Es wäre die vereinbarte Abrechnung und einfache Zeilenbuchung.

Vielen Dank für die Liste genau die habe ich gesucht.

Danke für die Mühe.

Hey Ke123
dann ist das Problem mit MWSt schon mal gelöst, die hast du im 2021 abgerechnet.
Ich würde dir raten, die Buchhaltung per 31.12.21 zu eröffnen, die Beträge gemäss Jahresabschluss über ein Durchlaufkonto einzubuchen, das Jahr mit Gewinn-/Verlustbuchung abzuschliessen, somit hast du per 1.1.22 ein korrekte Eröffnung.
Die Deb-Zahlungen mit Bruttobetrag über das Debitoren-Sammelkonto (oder ein separates wie von dir beschrieben) einbuchen.
MG C

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.