Abschlussbuchungen Banana


#1

Hallo,

ich nutze Banana und habe eigentlich alle Buchungen für 2018 erfasst inkl. der Währungsdifferenzen. Wie verbuche ich denn nun konkret den Gewinn? Da ich eine Einzelfirma habe, werden vom Geschäftskonto zumeist nahezu alle Erträge über das Privatkonto 2850 entnommen und zur Lebenshaltung bzw. zur Bildung von (privaten) Rücklagen genutzt.

Um das mal anhand von Beispielwerten klarer zu machen.
1: Totalsumme Aktiven: 10.000 CHF
2: Total Passiven Aktiven: 50.000 CHF (Konto 2850)
01 Gewinn/Verlust: 60.000 CHF
3: Totalsumme Aufwand: 15.000 CHF
4: Totalsumme Ertrag: 75.000 CHF
02 Gewinn/Verlust der Erfolgsrechnung: 60.000 CHF

Wenn ich nun einen Abschluss erstelle und ein neues Jahr eröffnen möchte, werde ich gefragt. wohin ich den Gewinn verteilen möchte. Gebe ich dort zunächst nichts an, habe ich im neuen Jahr einen Eröffnungswert unter Konto 2850 von dem Betrag oben unter 2 (im Beispiel also 50.000 CHF). Das kann ja nicht richtig sein, oder?


#2

Hallo Relax

Vertrau Banana :wink: In der Einzelfirma werden Gewinn und Verlust IMMER auf das Kapitalkonto 2800 gebucht (bei juristischen Personen auf ein G/V-Verteilkonto).
Wenn Dich also Banana entweder via <Neues Jahr erföffnen> oder wenn Du das schon gemacht hast via <Eröffnungssaldi aktualisieren> fragt, wo Du den Gewinn/Verlust hinhaben willst, wähle dort Konto 2800 aus. Fertig, das wars.
Bitte denk dran, dass Du im Abschlussjahr das Privatkonto auf das Kapitalkonto saldierst. Das Privatkonto muss am 1.1.xx auf null stehen.

Gruess Hanspeter (www.meisterbuchhalter.ch)


#3

Hallo Hanspeter,

vielen Dank für die rasche Antwort :slight_smile:

Wenn ich dich richtig verstehe, mache ich im abgelaufenen Jahr (2018) am Ende noch eine Buchung:
Konto Eigenkapital an Privat, also gemäß der o.g. Beispielwerte
2800 an 2850 über 50.000 CHF

Und bei der Verteilung wähle ich dann Konto 2800 für den Gewinn über 60.000 CHF?
Im neuen Jahr hätte ich sodann 10.000 CHF auf Konto 2800 als Eröffnungswert, richtig?

Gibt es sonst noch Abschlussbuchungen, die ich machen müsste?

Und eine letzte Frage:
Ich trage in der Tabelle “Wechselkurse” monatlich den aktuellen Monatsmittelkurs ein. Ist es korrekt, dass für 2018 in die Zeile ohne Datum in der Spalte “Wechselkurs” der Monatsmittelkurs von Dezember muss um dann die Währungsdifferenzen zu buchen für das gesamte Jahr? Dies wäre dann auch gleichzeitig der Eröffnungskurs von 2019!?

Viele Grüsse


#4

Hallo Hanspeter,

sorry, das ich nochmal nachfrage, aber habe ich das alles richtig verstanden?

Viele Grüsse


#5

Hallo relax

Ich habe Deine Fragen erst jetzt gesehen - weiss der Geier, weshalb ich kein Mail bekomme wenn jemand weitere Fragen auf eine Antwort von mir hat.

So wie Du es beschreibst ist es ok.

Auch mit dem Wechselkurs hast Du recht. Der Schlusskurs kommt in die linke Kursspalte beim Kurs ohne Datu am Anfang der Tabelle.

Wichtig ist im neuen Jahr, dass Du den Schlusskurs in beiden Spalten einträgst - sonst mault Banana.
Du wirst ja dann eh wieder mit Datum und Monatsmittelkurs weiterfahren.

Gruess Hanspeter


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.