Abstimmung eines Kreditkarten-Kontos


#1

Hallo miteinander

Gleich noch eine Frage: Ich muss ein Kreditkarten-Durchlauf-Konto abstimmen für den Jahresabschluss per 31.12. Wir haben das so gebucht:

  1. Die Umsätze aus dem Shop wurde mit monatlichen Sammelbuchungen erfasst und nach Zahlungskanal gegen Kreditkarten-Durchlauf-Konten gebucht.
  2. Die Zahlungseingänge auf dem Bankkonto wurden gegen das Durchlauf-Konto gebucht.

Dabei haben wir uns nach diesem E-Book orientiert.

Nun habe ich einen Saldo per 31.12. auf diesen Kreditkarten-Durchlauf-Konten. Wie kann ich diese am besten Abstimmen? Gibt es hierzu ein besonders geeignetes Vorgehen? Oder kann ich den Saldo von einem Beleg ablesen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Bookie


#2

Wieso machst Du das so kompliziert? Ich buche einfach die Zahlungseingänge von der Kreditkarte in den Umsatz. Fertig. Ich muss nie etwas abstimmen.


#3

Hallo Spoke

In diesem Fall geht das nicht:

  1. Ein Teil der Umsätze wird im Ausland erzielt. Der Zahlungseingang beinhaltet sowohl Auslandumsätze (0% Mehrwertsteuer) als auch Umsätze mit Schweizern (8% Mehrwertsteuer).
  2. Wir verteilen die Umsätze auf verschiedene Umsatzkonten, weil verschiedene Produktkategorien verkauft werden.

Deshalb können wir anhand des Zahlungseingangs keine direkte Verbuchung des Umsatzes vornehmen. Zudem hast Du ja nur die Nettoumsätze (Zahlungseingang = Umsatz - Kreditkartendisagio). Du musst aber den Bruttoumsatz verbuchen.

Viele Grüsse
Bookie


#4

Hallo Bookie

Ich würde die Kreditkarten-Konten wie folgt plausibilisieren:

  1. Abstimmung aller Bank Konten. Erst wenn dort alles stimmt, lohnt es sich überhaupt erst, die Kreditkarten Konten anzuschauen.
  2. Dann würde ich die Kreditkarten Konten durchschauen, ob es dort auffällige Buchungen gibt, welche nicht in das erwartete Muster passen.
  3. Checken, ob alle Kreditkarten Kommissionen / Disagio verbucht sind.
  4. Erst wenn das alles geklärt ist, solltest Du den Saldo per 31.12. analysieren und diesen mit den Abrechnungen der Kreditkarten-Acquirer um den 31.12. vergleichen.

Der Saldo eines Kreditkarten-Durchlauf Kontos ist ja im Prinzip der Betrag der noch ausstehenden Zahlungen eines Kreditkarten-Acquirers, der zum 31.12. noch offen ist. Die Zahlungen der Kreditkarten Acquirer sollten nach einem vordefinierten Rhythmus bei Euch auf dem Bankkonto eintreffen. Sämtliche Zahlungen, welche nach dem 31.12. auf dem Bankkonto eintreffen und welche Zahlungen für das alte Geschäftsjahr sind, sollten den Saldo auf Null abtragen. Die Summe aller Zahlungseingänge für das alte Geschäftsjahr nach dem 31.12. plus das Disagio sollten daher dem Saldo des Kreditkarten-Durchlauf-Kontos per 31.12. entsprechen.


#5

Hallo Bookie

Wir haben diese Fragestellung auch bei einem grösseren Kunden, der Kassenumsätze zu 0%, 2.5% und 8% realisiert. Dein Vorgehen ist für mich richtig (Bruttoverbuchung, Trennung auf der Bilanz). Ich persönlich habe die Schwierigkeit darin, dass ich die Umsätze nicht nach Kreditkartenanbieter unterscheiden kann (wie im E-Book vorgeschlagen). Das heisst, ich habe einfach ein Sammelkonto für Kreditkartenguthaben. Ansonsten müsste ich auf der Kasse einen Button prgrammieren für jeden Kartenanbieter, damit ich das auseinandersteuern kann. Erfahrungsgemäss überfordern wir damit die Angestellten, die den Umsatz kassieren müssen.

Ein Zusatztipp vielleicht noch: Es lohnt sich, mit den Kreditkartenanbietern ein Bankkonto abzumachen, welches ausschliesslich für Kreditkartenumsätze verwendet wird. Von diesem Konto macht man regelmässig einen Übertrag auf das Kontokorrent (z.B. mit dem Regelassistenten). Ich würde empfehlen, keine anderen Transaktionen über das Kreditkartenbankkonto zu machen… nur Kreditkartengutschriften und Überträge auf das Kontokorrent.

Für alles andere unterschreibe ich das Vorgehen von Thomas Brändle. :smile:

Freundliche Grüsse
Marcel Kaufmann


#6

Hallo Marcel

Danke für Deine Ausführungen! Mit einer Kasse ist das sicher schwierig. Da wirst Du noch genügend Aufwand haben, den Geld-Bestand von den Kreditkartenzahlungen korrekt abzugrenzen - beim Tippen der Umsätze gibt’s auch da Fehler.

Danke auch für Deinen Tipp zum separaten Bankkonto. An den Einsatz eines Regelassistenten habe ich bisher nicht gedacht. Das ist eine gute Idee!

Viele Grüsse
Bookie


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.