Anmeldung für Mehrwertsteuer

Hallo zusammen,

Als erstes besten Dank für die bereits erhaltene Hilfe. Leider komme ich nicht wegen MWST weiter und es geht um Folgendes:

Meine Dienstleistungsfirma (Übersetzungen) habe ich im Juli 2018 (Einzelunternehmen) gegründet. Die Einnahmen waren gering am Anfang und wuchsen im Laufe von 2019 aber die Mehrwertsteuergrenze war noch lange nicht erreicht (sehr tief unter 100.000 Chf/Jahr). Somit war ich von MWST befreit. Ab 2020 habe ich mehr Aufträge aber da es von Monat zu Monat unterschiedlich ist kann ich gar nicht sagen ob ich diese 100.000 CHF wirklich erreiche im 2020 oder nicht. Der Umsatz kann auch tiefer später fallen und es besteht Risiko wenn ich mich jetzt bei MWST anmelde dass ich es zahle obwohl ich es gar nicht sollte /müsste.

Meine Fragen: bis wann muss ich mich bei MWST anmelden? Ich habe irgendwo gelesen, dass ich es erst in solchem Fall Anfang 2021 machen soll unter Voraussetzung dass ich im Jahr 2020 die 100.000 CHF Grenze überschritten habe. In solchem Fall muss ich auch nicht die nicht abgeführte MWST im 2020 nachzahlen. Stimmt so?

Für alle wertvolle Informationen danke ich Euch im Voraus

Beste Grüsse

Dorota

Hallo Dorota

Bei dir trifft das zu:
Inländische bestehende Unternehmen, die bisher von der Steuerpflicht befreit waren, werden nach Ablauf des Geschäftsjahres, in welchem die massgebende Umsatzgrenze erreicht wird, obligatorisch steuerpflichtig.
Also Steuerpflicht ab 2021.

Viele Grüsse
Jakob

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.