Banana 9 MWST Saldosteuersatzmethode falsche Absolutbeträge

Hallo zusammen

Ich habe bzw. bin ein Einzelunternehmen und mache die Buchhaltung selber mit Banana 9.
Die MWST-Abrechnung mache ich erst seit 2021, habe also noch keine langjährige Erfahrung damit.
Ich habe zwei Saldosteuersätze, 2% für Handel und 3.5% für Produktion. Nun beim Ausfüllen der Abrechnung für die ESTV ist mir aufgefallen, dass es nicht den gleichen Steuerbetrag ergibt. Natürlich habe ich dann alle steuerbaren Umsätze nochmal überprüft etc., ist alles korrekt. Alle Buchungen sind übrigens in CHF.
Dann habe ich mir mal die Berechnung angeschaut. Basis ist jeweils der Bruttobetrag inkl. MWST. Das ESTV rechnet korrekterweise 100% + 2%, wobei die 100% für den Bruttobetrag stehen und die 2% für den Steuerbetrag.
Jetzt wenn ich die von Banana 9 berechneten Beträge zurückrechne, dann entsprechen diese jeweils 1.9613237% bzw. 3.3835236% vom gebuchten Betrag, anstatt 2% und 3.5% . Das sind Mittelwerte, die tatsächlichen Prozentsätze sind alle etwas unterschiedlich, evtl Rundungsdifferenz?.
Hmm wie kann das sein?
Habe nichts gefunden in den Einstellungen, was falsch sein könnte. Internetsuche hat mir soweit auch nicht geholfen. Hat jemand eine Idee?
Es kann ja kaum möglich sein, dass Banana 9 hier falsch rechnet? Dann hätten das doch bestimmt schon viele bemerkt.

Ich bin dankbar für jeden Tipp!
Grüsse Adrian

Hallo Adrian85

Beim Online-Formular kannst du wählen zwischen Netto- und Bruttobetrag. Hast du dies berücksichtigt?
Fehler kannst du übrigens mit der Jahresabstimmung bis Ende August des folgenden Jahres berücksichtigen.

Viel Erfolg wünscht dir
klapu

Hallo klapu

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich nehme an mit dem „Online-Formular“ meinst du die Online-Abrechnung bei der ESTV, richtig?
Ich kann nicht wählen ob netto oder brutto, wahrscheinlich weil ich den Saldosteuersatz habe, aber es steht ausdrücklich „Hinweis: Alle Umsatzangaben sind brutto inkl. MWST einzusetzen.“
Das habe ich auch gemacht und nachgerechnet, die Rechnung stimmt.

Nur im Banana Programm zeigts mit die abweichenden, zu tiefen Beträge an. Habe mir schon überlegt einfach eine Korrekturbuchung zu machen, damit’s am Schluss aufgeht. Aber irgendwie kanns ja nicht sein, dass man das machen muss. Ist doch bestimmt sonst irgendwo ein Fehler drin.

Grüsse Adrian

Hallo Adrian85
Ich weiss nicht, ob das bei dir auch so aussieht:
grafik

Ich rechne effektiv ab und das Programm nimmt die Nettobeträge.Was nimmt es bei dir?
Freundliche Grüsse
klapu

Hallo klapu

Vielen Dank für die rasche Rückmeldung!! :slight_smile:

Stimmt, du hast Recht, bei mir siehts in der Zusammenfassung ebenfalls so aus.
Aber was macht das denn für einen Sinn, ich versteh’s nicht…

Ich meine beim Saldosteuersatz zahle ich bei 2% z.B. 20 CHF MWST, wenn ich vom Kunden 1000 erhalte. So rechnet auch die ESTV. Also wäre doch die Idee, ich mache eine Buchung mit 1000 CHF und das Programm macht den Rest automatisch. Das Programm macht aber 1000-20 = 980 und davon dann 2% sind 19.60 CHF.
Kann man da irgendwas umstellen? Oder stehe ich einfach gerade voll auf dem Schlauch und mache einen Denkfehler? Fakt ist ja, dass es so nicht übereinstimmt…

Vielen Dank für deine Unterstützung!
Grüsse Adrian

mwst

image

Hoi Adrian

Banana will wissen, wie hoch der Betrag der Rechnung inkl. MwSt. ist. Im Beispiel also 1020 CHF. Diese hast du ja deinem Kunden auch so verrechnet (hoff ich zumindest :sweat_smile:)
Wenn du dann den korrekten MwSt.-Code zuweist, wird also folgendes aufgeführt:
Betrag: 1020.-
Steuerbar CHF: 1000.-
MwSt. Buch. CHF: 20.-

Ich hoffe das löst deinen Denkfehler wieder auf.

Hallo Benf

Vielen Dank für deine Antwort!
Ja, genau so rechnet Banana, das stimmt. Aber das ist eben nicht korrekt, weil die ESTV nimmt ja den Totalbetrag inkl. MWST als Grundlage (siehe auch Screenshot weiter oben).
Wäre also der Rechnungsbetrag inkl. MWST wie in deinem Beispiel 1’020, dann rechnet die ESTV 2% von 1’020 = 20.40 CHF
Und genau diese Differenz ist es, was bei mir am Schluss nicht aufgeht.
Oder habe ich deine Antwort falsch verstanden?

Hoi Adrian

Schau doch mal hier, ob du alles so korrekt machst… das sollte den Fehler eigtl. lösen. Es hat den Anschein dass ein Bedienungsfehler vorliegt.

Falls es aber doch am Denkfehler liegt, hier die Erläuterung des von dir geposteten Beispiels mit dem Architekten:

Vereinbarter Saldosteuersatz: 5,9%
Auf seinen Rechnungen weist der Architekt aber die MwSt. von 7,7% aus und verrechnet diese auch dem Kunden so!

Nehmen wir an, er hat nur 1 Rechnung im ganzen Jahr. Dann sieht die Rechnung so aus:

10’000 CHF + 770 CHF MwSt. = 10’770 CHF inkl. MwSt. → Diesen Betrag erhält er vom Kunden.

Bei der MwSt.-Abrechnung deklariert er also seinen Umsatz inkl. MwSt. = 10’770 CHF.

die ESTV multipliziert die 10’770 CHF mit dem Saldosteuersatz von 5,9%:
10’770 CHF * 5,9% = 635.43 CHF → Diese schuldet er dem ESTV

Du siehts, die dem Kunden verrechnete Mwst. (770.-) und die vom ESTV erhobene Saldosteuer (635.43.-) decken sich nicht.
In Banana wird die Buchung aber trotzdem so aussehen:

Betrag: 10’770.-
Steuerbar CHF: 10’000.-
MwSt. Buch. CHF: 770.-

und das ist auch korrekt so.
Gleichzeitig macht der Architekt dank dem vereinbarten Saldosteuersatz einen zusätzlichen Gewinn, im Vergleich wenn er effektiv abrechnen würde.

Hallo Benf

Vielen, vielen Dank für deine Antwort!
Ich habe auch die normale Methode ohne Zerlegung ausgewählt in Banana (9). Ich sehe es aber trotzdem nicht ein :frowning:

Bei dem Architekten-Beispiel buche ich:
Bank 1020 / Handelserlöse 3200 (10’770 CHF)
Die ESTV rechnet wie du gesagt hast 10’770*5.9%= 635.43 CHF
aber Banana rechnet bei mir dann etwas anderes, vermutlich : 94.1%*10’770=10’134.57 (fiktiver Nettobetrag für 5.9%)
und dann 5.9%*10’134.57 = 597.94 CHF
es gibt also nicht den richtigen Betrag von 635.43 CHF. Und das hat meiner Meinung nach nichts mit dem Normalsatz von 7.7% zu tun.

Zur Erklärung noch ein Screenshot von meiner BH mit dem Pauschalsatz 2%. Hier müsste die MWST meiner Meinung nach 2%*13’000 sein, also genau 260 CHF. Es rechnet aber etwas anderes und ergibt dann 254.90 CHF. Was meinst du dazu? Gibt das irgendwie Sinn?
Ich buche einfach den Gesamtbetrag (brutto inkl. „7.7%“ mwst), weil der Kunde übereist ja auch diesen Betrag auf mein Konto. Oder liegt vielleicht da das Problem?
beispiel mwst

Würde mich mega über eine Antwort freuen, vielen lieben Dank!!!

Hast du meinen Link gesehen und alles gelesen?
Ich denke das hier könnte der Fehler sein:

Mein Eindruck ist, dass du etwas versuchst von Banana darstellen zu lassen, was gar nicht dargestellt werden muss/soll.
Banana und das ESTV wollen ja nur wissen, dass du 13’000 CHF inkl. MwSt. (7.7%) Umsatz gemacht hast. Banana muss dir nicht sagen, was dann an Steuer davon fällig ist (in diesem Fall Pauschal 2%). Diese Info kommt vom ESTV in Form der Rechnung (260 CHF), die du dann in Banana als fällige Steuer verbuchst. Danach wird der Gewinn von 12’740 CHF ersichtlich.

Kann es sein, dass du vorher effektiv abgerechnet hast, und diese Verrechnungsmethode noch im Kopf hast?

Wenn das den Knopf nicht löst, schreib mir doch eine persönliche Nachricht, dann können wir mal telefonieren.

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.