Betriebsaufwand über Spesen

Aus administrativen Gründen hatten wir kurz nach Firmengründung keinen einfachen Zugriff aufs Bankkonto, und haben so diverse getätigten Ausgaben die ich sonst als übriger Betriebsaufwand (Kt 6700) an Kasse (1020) gebucht hätte, privat bezahlt und später als Spesen zurückerstattet (Buchungssatz: Spesen (5820) an Bank (1020)). So landen diese Aufwände zwar auf der Erfolgsrechnung, aber im Bereich Personalaufwand was mir irgendwie ein bisschen komisch vorkommt. Wie würdet ihr das buchen? Es sind ja schon Spesen, es hat auch den gewünschten Effekt auf die Erfolgsrechnung - störe ich mich zu fest an der Kategorie Personalaufwand?

Da musst du noch (eigentlich vorher) die Buchung 6700 (Betriebsaufwand) an Spesen (5820) buchen.
Bei der Buchung Spesen an Bank sind dann deine Spesen wieder auf Null und du hast dein Aufwand so wie es sein soll. (Mann kann natürlich auch anders buchen. Ich habe mich an deine vorhandene Buchungen angepasst…)
Gruss Anna

1 Like

Hallo

Je nach Firma kannst Du das auch wie folgt buchen (z.B. Einzelfirma):

6700 an 2850 (Privatkonto) und wenn Du das Geld wieder rausholst 2850 an 1020.

In der GmbH oder AG machst Du dasselbe über das Kontokorrent des jeweiligen Teilhabers.

Gruess Hanspeter

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.