Bilanz: Reihenfolge UV und AV sowie EK und FK


#1

Liebes Forum,

in der Schule habe ich gelernt, dass die Aktiven wie folgt untergliedert werden:

I. Umlaufvermögen (gegliedert nach Liquidierbarkeit)
II. Anlagevermögen (zuerst Mobilien, Immobilien, Grundstücke)

In publizierten Geschäftsberichten (z.B. Alpiq oder Victoria Jungfrau Hotels) sehe ich vermehrt eine andere Reihenfolge:

I. Anlagevermögen (Grundstücke, Immobilien)
II. Umlaufvermögen (gegliedert nach der Liqudierbarkeit)

Bei den Passiven wird teilweise zuerst das Eigenkapital und dann das Fremdkapital dargestellt (ich hatte es umgekehrt gelernt!).

Ich bin immer davon ausgegangen, dass die Reihenfolge bei den Aktiven immer zuerst UV dann AV und auch innerhalb des AV mit den Mobilien begonnen wird und zuletzt die Grundstücken dargestellt werden.

Offensichtlich ist meine Erinnerung falsch, oder es hat sich zwischenzeitlich etwas geändert. Wie ist die Gliederung / Reihenfolge korrekt (gesetzliche Regelung)? Oder sind die Unternehmen da frei?

Vielen Dank für Rückmeldungen.


#2

Hallo Susan

Du irrst dich nicht. Gemäss Schweizer Gesetzgebung (OR 959a) wird eine Bilanz grundsätzlich so gegliedert, wie du es in deinem Beitrag aufgeführt hast:

Aktiven: Umlaufvermögen, Anlagevermögen
Passiven: Kurzfristiges Fremdkapital, langfristiges Fremdkapital, Eigenkapital

Diese Darstellung ist im Schweizer KMU-Bereich üblich.

Grössere Unternehmen wie Alpiq erstellen den Geschäftsbericht nach IFRS, einem internationalen Rechnungslegungsstandard. Daher auch die andere Gliederung.

Im Anhang des Geschäftsberichtes steht jeweils, nach welchem Standard der Abschluss erstellt wurde.

Beste Grüsse


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.