Darlehen für Skonto-Zahlungen

Hallo zusammen

Eine Firma, für welche ich die Buchhaltung mache, versucht so oft wie möglich die Kreditoren mit einem Skonto-Abzug zu bezahlen.

Da manchmal die Liquidität etwas knapp wird, möchte die Frau von einem der Gesellschafter ein Darlehen geben, damit die Skonto-Zahlungen realisiert werden können. Im Gegenzug möchte Sie einen fixen Anteil der Skonto-Zahlungen als „Zins“ für das Darlehen. Dieser Anteil würde aber nicht dem Zinssatz der ESTV entsprechen. Aus meiner Sicht ist sie eine nahe stehende Dritte und somit könnte diese Auszahlung als verdeckte Gewinnausschüttung ausgelegt werden. Wie seht ihr diese Situation? Wie würdet ihr das lösen, damit diese Auszahlung steuerrechtlich passt?

VG Mysa

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.