Darlehen Stammkapital GmbH

Hallo zusammen

Ich habe mich schon etwas durch das Forum gewühlt und bin etwas stutzig geworden.

2020 habe ich meine GmbH gegründet. Meine Mutter hat mir das Stammkapital dafür geliehen. Wir haben einen Darlehensvertrag gemacht, sodass ich ihr jährlich (angefangen Ende 2021) 5’000 CHF zurückzahle. Soweit so fein.

Eigentlich wollte ich ihr dies gerne vom Firmenkonto bezahlen, da das Geld ja auch in der Firma gelandet ist. Nun habe ich hier irgendwo gelesen, dass dies aber ein privates Darlehen ist, da vor Firmengründung.

Die Frage, wie ich das überhaupt buche, ist damit ja irgendwie hinfällig geworden. Wie allerdings gehe ich nun am geschicktesten bei der Auszahlung vor? Also kann ich ihr das vom Firmenkonto zurückzahlen? Wie würde das verbucht werden, da ja nun hier irgendwie doch gar kein Darlehen vorhanden ist?
Würde ich mir die 5’000 als Bonus auszahlen, werden ja noch alle Abzüge fällig, das würde ich gerne irgendwie umgehen.

Hatte jemand schonmal einen ähnlichen Fall oder Tipps für mich?
Vielen Dank schonmal für Eure Inputs!
Alina

Hallo Alina
Du hättest das Darlehen an die Firma weitergeben können (oder kannst es immer noch) und dann bezahlt die Firma die Zinsen und die Amortisation.

Alles Gute!
klapu

Hi klapu

Danke für Deine Antwort! Kannst Du mir sagen, wie ich das mache? Also wie buche ich das dann?

Danke & Gruss
Alina

Hallo Alina

Wichtig: Du müsstest mit deiner Firma einen Vertrag abschliessen über

  • Summe
  • Laufzeit
  • Zins
  • Zinsfälligkeit
  • Amortisation
  • Fälligkeit
  • Kündigung
  • usw…

Verbuchen: Übertrag von deiner Bank auf Firma, anschliessend
1020 Bank Firma an
2800 Stammaktienkapital “Betrag” GmbH 20’000 Rest bleibt auf Bank für Zahlungen.

Freundliche Grüsse
klapu

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.