Darlehen von Muttergesellschaft in Tochtergesellschaft


#1

Hallo zusammen,
habe folgenden Fall und weiss nicht wie verbuchen: Eine Aktionär hat der Holding ein Darlehen von 100k gewährt. Nun möchte er es ummodeln ohne dass Geld fliesst. (Verträge bereits vorhanden) Die 100k sollen nun von einer Tochtergesellschaft übernommen werden, so dass dies nur mit Buchungen und ohne Geldfluss laufen soll. Auch nicht über KK von der Tochterg. Wie soll ich denn dies nun buchen ???
Vielen Dank für Eure Hilfe


#2

Hallo manuesta

Ich verstehe den Fall / das Bedürfnis nicht ganz.
Das kein Geld fliessen soll, verstehe ich noch.
Aber das da keine Buchungen gemacht werden sollen, ist nicht praktikabel.
Mindestens die Umbuchung, dass das Geld nun die Tochtergesellschaft schuldet müsste abgebildet sein.

Aktuell:
KK Aktionär bei M-AG = Schuld 100’ an Aktionär.

Buchung M-AG:
KK Aktionär / KK T-AG 100’

Buchung bei T-AG:
KK A-AG / KK Aktionär 100’

Ob das dann mit den ganzen Vorschriften von Darlehen an Aktionäre praktikabel ist, steht auf einem anderen Blatt.

Viele Grüsse
Jakob


#3

Hallo Jakob,
vielen Dank für die Antwort. So ist jetzt der Stand und den Vorschlag habe ich unterbreitet (den hatte ich eigentlich auch schon).
Jetzt mal weiterschauen. Er überlegt es sich :slight_smile:
Danke dir und Grüsse
manuesta


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.