Differenzen Transitorische Abgrenzungen

Guten Tag
Wir haben eine Rechnung von Fr. 1’500 für den Abschluss 2018 von unserem Treuhänder erwartet. Die tatsächliche Rechnung ist aber Fr. 750, bezahlt im Jahr 2020.
Im Abschluss 2018 und 2019 wurde beides mal der Betrag von 1500 erfasst. Im Jahr 2020 haben wir in der FIBU
2300 (PRA) / 6530 (Beratung) 1’500.00
6530 (Beratung) / 1020 (Bank) 750.00

Buche ich die Differenz aus dem Konto 6530 aus? Periodenfremder Ertrag?

Vielen Dank

Können Sie machen.

Die Differenz ist ja 750. Ein Minus von -750.-

Wir Treuhänder lassen das so stehen, sprich wir machen Ende Jahr dieselbe Abgrenzungsbuchung wieder, also CHF 1’500.- Treuhandarbeiten (= allgemein).

Nach dieser Buchung ist dann Ihr Aufwand 750.- = entspricht 1:1 dem Aufwand den Sie im 2020 hatten.

Variante1: -750 stehen lassen ist unschön, da ja kein Ertrag im diesem Konto sinnvoll ist.
=> besser ausbuchen über a.o. Ertrag.

Variante2: Treuhandvariante: Sie buchen jedes Jahr eine Abgrenzung von ca. CHF 1’500.-
=> Somit haben Sie neuen einen Aufwand ausgewiesen von 750.- = ist auch richtig so.
=> Aber Sie haben auch noch 750.- Stille Reserven.

Ihre Entscheidung was Ihnen lieber ist.

Nota 750.- ist eher eine tiefe Kostenpauschale für Treuhandarbeiten, deshalb würde ich Variante 2 vorziehen.

1 „Gefällt mir“
Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.