Dreiecksbeziehgun


#1

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage betreffend MWST.

und zwar folgendes:

Wir, ein Unternehmen in der Schweiz, bestellen Waren in Ungarn. Die Waren werden direkt nach Deutschland zur weiterverarbeitung bei einem anderen Unternehmen gesendet.

Welche MWST wird hier fällig?

Freundlichste Grüsse


#2

Hallo Dario
m. E. fällt für diesen Teil deiner Ware keine MwSt an die etwas mit der Schweiz zu tun hat.
Aber ich gehe davon aus, dass die in Deutschland bearbeitete Ware dann in die Schweiz kommt und dann fällt auf dem gesamten EK-Wert +allfälligem Zoll die schweizer MwSt von 8% an.

Freundliche Grüsse


#3

Hallo Dario
aus meiner Sicht verhält es sich wie folgt. Der Versand nach D kann für den ungarischen Verkäufer eigentlich nur MWST frei sein wenn er eine Deutsche Umsatzsteuer ID des Käufers hat bzw. eine europäische.
In deinem Fall stellt er eine Rechnung mit Schweizer MWST Nummer aus, da er aber keinen Versand in die Schweiz hat (Drittland) muss er eigentlich MWST verrechnen.
In der Praxis ist es aber sehr oft so das der Versand bei einer schweizer REchnungsadresse trotzdem MWST frei erfolgt auch wenn keine Lieferung in die Schweiz vorliegt. Die meisten kleinen Firmen kennen sich da nicht wirklich aus. Grundsätzlich liegt das MWST Risiko allerdings beim Verkäufer.
Für Schweizer Firmen besteht die Möglichkeit eine deutsche Umsatzsteuer ID zu beantrangen. Dies macht das Finanzamt Konstanz. Dies hat aber zur Folge das man monatlich Umsatzsteuer Voranmeldungen in D abgeben muss.
Viele Grüsse
Karsten


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.