Easy Salary und Banana


#1

Hallo!
Ich steh irgendwie auf dem Schlauch und hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.
Ich arbeite mit dem Programm easy salary für die Lohnbuchhaltung und Banana für die normale Buchhaltung.
Nun wenn ich die Lohnabrechnungen importiere bucht es mir den lohn im soll unter 5000 und die ahv und alv beiträge im haben unter 5700. Die nbuv unter 5730.
Aber jedes ohne Gegenkonto.
Muss es nicht auch noch ein Gegenkonto geben?
Vorallem da ich ja von der suva und der ahv akonto rechnungen bekomme. Wie muss ich die dann verbuchen?
Sollten die ahv und so beiträge nicht auf der soll seite sein?
Ich blick da grad nicht mehr durch
Danke für eure Hilfe


#2

Hi Jazzy

Als Gegenkonto verwendest Du bei allen Buchungen das Lohndurchlaufskonto 1091. Beispiel (konkrete Buchungssätze und Zahlen können abweichen, je nach dem wie Ihr versichert seit):

5000 - 1091 (Monatslohn brutto) z.B. Fr. 600.00
1091 - 5700 (AHV-Beitrag Arbeitnehmer) Fr. 30.90
1091 - 5701 (ALV-Beitrag Arbeitnehmer) Fr. 6.60
1091 - 5730 (NBUV-Beitrag Arbeitnehmer) Fr. 7.40
1091 - 1020 (Restzahlung = Nettolohn) Fr. 555.10

Somit bucht es Dir die Lohnabzüge als Negativ-Aufwand (also eigentlich Ertrag). Aber: Sobald Du die Rechnung von der AHV / Suva erhälst, buchst du die wie folgt ein:

5700 - 2270 (AHV-Beitrag Arbeitnehmer + Arbeitgeber) Fr. 61.80
5701 - 2270 (ALV-Beitrag Arbeitnehmer + Arbeitgeber) Fr. 13.20
5730 - 2270 (NBUV-Beitrag Arbeitnehmer + Arbeitgeber) Fr. 14.80

Somit sind:

  • im Aufwand (Konto 5000) der Bruttolohn verbucht
  • im Aufwand (Konten 5700, 5701, 5730) die Arbeitgeberbeiträge erfasst
  • in den Kreditoren (Konto 2270) die Schuld gegenüber der AHV / Unfallversicherung erfasst

Nachteil der obigen Methode: in der Zeit bevor Du die Rechnung der Ausgleichskasse etc. erhälst, stimmt die Buchhaltung nicht (da die Schuld gegenüber der Ausgleichskasse eigentlich schon mit der Lohnzahlung entsteht).

Um zu jedem Zeitpunkt eine aussagekräftige Bilanz/ER ausdrucken zu können, mache ich es deshalb anders:

5000 - 1091 (Monatslohn brutto) z.B. Fr. 600.00
1091 - 2270 (Beiträge Arbeitnehmer AHV, IV, EO, NBUV etc.) Fr. 44.90
1091 - 1020 (Restzahlung = Nettolohn) Fr. 555.10
5700 - 2270 (AHV Beitrag Arbeitgeber) Fr. 30.9.
5701 - 2270 (ALV Beitrag Arbeitgeber) Fr. 6.60
5730 - 2270 (NBUV Beitrag Arbeitgeber) Fr. 7.40

Falls es dich beruhigt: ich hab da auch eine ganze Weile überlegt und recherchiert bis ich das (hoffentlich :slight_smile: ) verstanden habe. Falls nicht, bitte ich die Community um Korrekturen!

Falls mein Beitrag zu wenig klar formuliert ist, bitte nachfragen.

Lg


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.