Eingänge in Fremdwährung sowie Devisengeschäfte

Hallo zusammen

Wir besitzen eine GmbH mit Kunden u.a. in Kanada. Auf der Rechnung rechnen wir den CHF-Betrag in CAD um (zum aktuellen Kurs) und schlagen noch eine Gebühr von 2.5% obendrauf (vgl. Kreditkartentransaktionen in Fremdwährungen) um das Fremdwährungsrisiko etwas abfangen zu können. Der Kunde überweist uns dann die CAD auf unser CAD-Konto in der Schweiz. Anschliessend machen wir eine Forex-Transaktionen für den gesamten Eingang, d.h. wir kaufen dafür CHF. Könnte mir jemand helfen, wie ich all dies genau buchen muss (doppelte Buchhaltung)?

Beispiel:

  • CHF 3’050 ergibt CAD 4’0107.74 plus 2.5% Zuschlag = CAD 4’210.43 (Rechnung)
  • CAD 4’190.43 (Zahlungseingang abzüglich Bankspesen)
  • Verkauf CAD 4’190.43, Kauf CHF 3’117.85 (Devisengeschäft)
  • Differenz CHF 3’117.85 und CHF 3’050 = CHF 67.85 (Gewinn)

Vielen Dank!

Hallo Schuetmi,

Ich würde folgende Buchungen vornehmen unter der Annahme dass die Buchhaltung in CHF geführt wird und das CAD-Konto jeweils 0.00 aufweist, da die Beträge relativ zeitgleich in CHF getauscht werden:

  • Debitoren / Ertrag CHF 3’126.25 (CAD 4’210.43 in CHF umrechnen)
  • Bank / Debitoren CHF 3’117.85
  • Kursdifferenz (Verlust) / Debitoren CHF 8.40

LG, Rahel

Vielen Dank, Rahel. Deine Annahmen sind korrekt. Wir haben die Bankgebühren und unsere Zusatzgebühr von 2.5% jetzt noch separat ausgewiesen. LG, Miriam

Hallo Schuetmi

Wenn du in deiner Software die Wechselkurse hinterlegen kannst, dann kannst du die jeweiligen Kurse der MwSt. Behörde hinterlegen und ganz einfach in der entsprechenden Fremdwährung buchen.
Dann rechnet es automatisch alles zum jeweiligen Wechselkurs um.

Dann bleiben nur noch die zwei ersten Buchungssätze von Rahel übrig.

Viele Grüsse
Jakob

Vielen Dank, Jakob.

Liebe Grüsse
Miriam

© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.