Einrichtungsaufwand Abacus

Hallo zusammen

Ich arbeite schon seit Jahren mit bestehenden AbaWeb Finanzpaketen (Debitoren und Kreditoren-Buha) von Abacus. Ich beziehe das AbaWeb bei einer Informatikfirma, sprich, ich habe keine eigenen Lizenzen. Fibu-Abos habe ich in der Zwischenzeit neue eröffnet, was bisher kein Problem war.

Nun wollte ich für einen Kunden ein neues Finanzpaket 3 mit Debitoren und Kreditorenbuchhaltung eröffnen (ohne e-banking). Die Informatikfirma hat mir erklärt, dass für diese Eröffnung Kosten von einem Arbeitsaufwand von 2-3 AT à CHF 200.00/h auf den Kunden zukommen würde.
Ein anderes Finanzpaket 3 zu kopieren wäre möglich und wäre etwa 4-6h Arbeitsaufwand.

Nun meine Frage: wie ist eure Erfahrung damit? Ist der Aufwand wirklich so gross?

Aus meiner Sicht wird Ababus für KMUs so ja viel zu teuer, da neben diesen hohen Einrichtungskosten dann noch die relativ hohen Lizenzkosten und Hostinggebühren dazukommen.

Je nach dem wenn ein Kunde eine Komplett Massgeschneiderte Lösung braucht, könnten die 24 Stunden Einrichtungsdauer schon realistisch sein. Aber wenn es ein Startup oder Kleinunternehmer ist, sehe ich es nicht ein, vor allem wenn es nur um die Kredi und Debi Buchhaltung geht. Kenne jetzt AbaWeb nicht, daher kann ich es nur schwer beurteilen. Die meisten Modernen Buchhaltungslösungen sind innert wenigen Stunden eingerichtet, und da reicht schon nur ein Grundlegendes Buchhaltungswissen. Ich würd mal einfach Nachfragen, was sie genau zu tun haben und einrichten wollen. Vielleicht ist es an der Zeit, eine andere Software auszuprobieren, Optionen und Konkurrenz gibts da ohne Ende. Jeder hat halt so seine vor und Nachteile.

Oder Du wechselst auf Banana und vergisst das teure Aba-Zeugs…

Gruess Hanspeter

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.