Ertragskonti im neuen Kontenplan


#1

Hallo zusammen
Ich bin eben dabei, den neuen Kontenplan zu erstellen (ich weiss, zu spät, die Gründe sind irrelevant :smile: )

Ausgangslage
Wir sind ein Produktions-/Maschinenbaubetrieb, handeln mit Ersatzteile und bieten als Service sowohl Reparaturen (nur unserer Maschinen und Teile) sowohl im Haus als auch direkt beim Kunden an. Ebenfalls als Dienstleistung machen wir Lohnarbeit (ebenfalls nur im Bereich unserer Maschinen) für Kleinserien.
Frage
Müssen nun die Ertrags-Dienstleistungskonten (Servicearbeit Std. + Spesen, Lohnarbeit Std.) zwingend als Kontogrp. 34 eingereiht werden? (gem. Aussage des Mitarbeiters unseres Treuhänders, der aber die Firma gar nicht kennt).

Das Problem
aus Kontroll-, Übersichts- und Wertungskorrekturgründen habe ich bis jetzt die Ertragskonti gruppiert nach: 30 Inland, 31 Export CHF+div Wrg, 32 Export EUR. Diese Gruppierung würde ich generell gern weiterbehalten (ev. mit Nr. Anpassung).

Jetzt schon besten Dank.


#2

Hallo Conny

Der Schweizer Kontenrahmen KMU ist ein weit verbreitetes und bewährtes Hilfsmittel zur Erstellung von unternehmensspezifischen Kontenplänen. Dieses kann und muss den individuellen Gegebenheiten angepasst werden. Bei diesem Standard-Werk handelt es also um ein Hilfsmittel, nicht um gesetzliche Vorschriften. Diese findest du in Art. 957ff OR.

Soweit ich das beurteilen kann, gibt es für dich zwei Möglichkeiten:

  1. Du folgst der Struktur des Schweizer Kontenrahmens KMU wie dein Treuhänder dir aufgezeigt hat und ergänzt deine Buchhaltung mit Kostenträger und allenfalls noch Kostenstellen. Auf dieser Ebene könntest du dann “deine” Sicht der Ertragskonti abbilden (wie eine zweite Dimension).
  2. Du verzichtest auf Kostenträger und Kostenstellen und verwendest weiterhin deine bisherige Struktur für die Darstellung der Erträge direkt in den Kostenarten. In diesem Fall empfehle ich dir die vom Schweizer Kontenrahmen KMU ausgeklammerten Nummernkreise im Ertrag zu verwenden (nicht zugewiesen sind dort z.B. die Hauptgruppen 31, 33 und 35). Diese würden genügen um die von dir gewünschte Darstellung zu erhalten.

Beste Grüsse
Silversurfer


#3

Hallo Silversurfer
Besten Dank für Deine Antwort.
Eine Kostenstellen/-träger Rechnung lohnt sich nicht, dafür sind wir einfach zu klein bzw. der Aufwand zu gross.
Dein 2. Vorschlag gefällt mir sehr gut und kann ich auch argumentieren.
Nochmals danke und schönen Abend.


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.