Geschäftlicher Mietanteil in Privater (Eigentümer) Liegenschaft

Hallo Buchhaltungs-Forum

Ich möchte gerne ein Anteil von der Eigenmiete in einer Privaten Liegenschaft (Eigentümer) richtig buchen.
Da mein Geschäft in die Elektrobranche gehört, benutze ich den Kontenrahmen von EIT.swiss ( Kontenrahmen Elektro).EIT.swiss-Kontierungrichtlinien-nRLG.pdf (646,7 KB) . Welches Konto von diesen ist im Soll und welches im Haben?
7500 und 6010. Oder ist es eventuell ein ganz anderes?

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Gruess Michel

Also Sie haben das Büro zuhause, dafür können Sie eine Miete übers Geschäft verbuchen, die Steuerverwaltung stellt auf den Eigenmietwert ab.

Aber nehmen wir mal an Sie buchen 6000.- pro Jahr… 6000/2850.

Das heisst im Liegenschagtenblatt müssen Sie das als Mietertrag angeben, steuerlich.

Bei der Einzelfirma sparen Sie etwas tiefere AHV Kosten; in einer GmbH sinkt der Gewinn und Sie können das Geld privat beziehen.

Hallo Michel

Meister Keck hat recht. Für Solothurn gilt, dass Du entweder den eigenmietwert oder den Marktwert einer vergleichbaren Miete als Basis nehmen kannst (Auskunft Steueramt SO).

Nimmst du den EM, fährst Du - dank Nullsummenspiel - wahrscheinlich besser als mit dem Marktwert.

In der Steuererklärung reduzierst Du den EM um den Mietertrag des Büros. Unter Mietertrag (unterhalb vom EM) schlägst Du den dazu. Fazit: Die Summe EM bleibt gleich und Du hast die Kosten abgezogen.

Gruess Hanspeter

PS: Hab das Ende 2019 für jemanden aus SO durchexerziert, drum weiss ich das genau.

1 „Gefällt mir“
Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.