GmbH: Ablauf Leasing und Übernahme Fahrzeug in Bilanz


#1

Guten Tag! Wir (GmbH) haben ein Geschäftsfahrzeug während 4 Jahren geleast und die Raten während der Laufzeit als Aufwand verbucht. Nun konnten wir das Fahrzeug bei Ablauf für einen Restwert von Fr. 5000.00 kaufen. Der tatsächliche Wert (Eurotax) beläuft sich aber auf rund 20000.00. Wie muss ich dies einbuchen? Das Fahrzeug sollte doch mit den 20`bilanziert und nun ordentlich abgeschrieben werden?
Danke für eine fundierte Rückmeldung.


#2

Hallo Tom

Ich bin der Meinung, dass in diesem Fall Art. 960a Abs. 1 OR zur Anwendung kommt. Dieser besagt, dass Aktiven höchstens zu den Anschaffungs- oder Herstellungskosten zu erfassen sind, in diesem Falle somit Fr. 5’000.

Gemäss Art. 960a Abs. 2 gilt dieser Grundsatz auch für die Folgebewertung. Vorbehalten bleiben Bestimmungen für einzelne Arten von Aktiven, wie bspw. Aktiven mit Börsenkurs bzw. beobachtbaren Marktpreis. Solche Aktiven dürfen zu Marktwerten bewertet werden gem. OR 960b. Dies betrifft z.B. börsenkotierte Wertschriften etc.

Die Bilanzierung des erwähnten Fahrzeuges zum Marktwert, anstatt zum Anschaffungspreis (=Kaufpreis) ist somit nicht erlaubt. Die Differenz zwischen Buchwert und Marktpreis von Fr. 15‘000 stellen stille Reserven dar (in diesem Fall sind es sog. Zwangsreserven).

Gruss
Salvi


#3

Hallo Salvi

Vielen Dank!

Lieber Gruss

Tom


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.