Gmbh Mantelkauf

Hallo zusammen,

Bei einem Mantelkauf soll eine Eröffnungsbilanz erstellt werden. Wie verbuche ich das Stammkapital korrekt?

Stammkapital 20.000
KK Gesellschafter -20.000

Wäre dies eine Möglichkeit?

Danke vorab für die Hilfe

Hallo sK-2018

ich gehe davon aus, dass ja eine Schlussbilanz vor Verkauf vorhanden war. Daraus leitet sich ja grundsätzlich eine Anfangs- oder Eröffnungsbilanz ab.

Wenn die Bilanz sauber war, wäre die korrekte Verbuchung KK Gesellschafter an Stammkapital CHF 20’000.
Es sollte jedoch sichergestellt werden, dass dies mit der Schlussbilanz (Basis Kaufvertrag) übereinstimmt, ansonsten das Steueramt sich melden wird.

Passt das?
Gruss
Arthur

Hallo Arthur

danke für deine Antwort. Ja die Bilanz ist vorhanden, jedoch die Steuerbehörde meinte wir sollten von null an deklarieren und das KK Gesellschafter mit 20.000 belasten … war etwas komisch diese Aussage vom Amt.

Gruss Stefan

Das Thema ist, dass ein Mantelverkauf mit einem möglichen Verlustvortrag steuerlich nicht mehr akzeptiert wird und somit de facto einer Neugründung entspricht. Ihr könnt einfach mit einer Gesellschaft ohne Geld starten und der Inhaber schuldet der Firma somit das Aktivdarlehen/Kontokorrent.

Ich hoffe, Ihr habt für den Mantel nicht zu viel bezahlt, da eine Neugründung bei mir ca. CHF 2’000 (inkl. Notar und HR) kostet.
Gruss
Arthur

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.