GmbH "stilllegen"

Liebe alle
ich hatte nun die letzten 13 Jahre meine Einmann-GmbH. Ab August werde ich fix angestellt sein in einer anderen Firma (und das wird voraussichtlich auch so bleiben).

Nun möchte ich meine GmbH nicht grad liquidieren (vielleicht irgendwann verkaufen), sondern einfach keine Einnahmen mehr haben. Es kann gut sein, dass ich im 2021 gelegentlich mal einen Auftrag annehmen werde, aber das ist noch unsicher.

Konkret meine Frage:

  • soll ich der AHV einfach ein Rektifikat schicken mit der Angabe der konkreten Lohnsumme (welche ja nur halb so gross wie normal sein wird) und ab nächstes Jahr mit der Lohnsumme 0?
  • oder soll ich mir quasi kündigen, d.h. der AHV melden, dass ich nicht mehr angestellt bin?

Weiss jemand, was da Sinn macht? Stellt sich die Frage, ob ich mit 0% resp. auf Abruf angestellt sein kan. Auf der anderen Seite, ob ich trotz fehlender Anstellungen bei Einnahmen mir privat was auszahlen kann. Beim zweiten vermute ich, dass das einfach über Dividenden geht.

Aber hat da wer grad Erfahrung? Sonst frage ich dann einfach mal der AHV an.

Vielen Dank und schöne Grüsse
Daniel

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.