Konto Privatkonto

Hallo Zusammen, ist es richtig Rechnungen, die ich privat bezahlt habe, aber für das Geschäft ist, über 2850 verbuche? Also z.b
Die Telefonrechnung hälftig über das Geschäft
Die Raummiete, da ich ein Raum zu Hause als Geschäft brauche
Materialkauf mit privater Kreditkarte
Kann ich all das auf 2850 buchen?

Hoi ebru

Ja, das kannst Du so machen.

Gruess Hanspeter

1 Like

Hallo Hampi

Ich hatte im Jahr 2018 Einnahmen/Ausgaben Buchhaltung geführt, und habe im Jahr 2019 auf doppelte Buchhaltung gewechselt.

Im Jahr 2018 habe ich ein Postkonto eröffnet hatte jedoch keine Einzahlungen drauf und somit per Ende 2018 ein -35.- Betrag im Konto. Im Jahr 2019 mit doppelte Buchhaltung habe ich als Eröffnungssaldo -35 im Post eingegeben.

Jetzt zeigt mir die Banana eine Fehlermeldung. Es steht, dass es Null sein muss.

Wie soll ich das Nun

korrigieren?

Glg Ebru

Hoi Ebru

Im Gegensatz zur Einnahmen/Ausgabenrechnung ist die doppelte BuHa wie eine Waage.
Das heisst, wenn Du in der Eröffnung in den Aktiven eine Zahl eingibst, muss Du in den Passiven dasselbe tun. In Deinem Fall ist das Gegenkonto 2800. Du gibst dort in der Eröffnungsspalte 35.84 ein (weil das Konto 1010 im Minus ist, muss das Passivkonto im Plus sein).

Je nachdem, was Du noch an Aktiven in die Eröffnung gibst (z.B. Anlagen) - das Gegenkonto ist bei dieser erstmaligen Eröffnung 2800.

Machs mal so, dann sollte die Meldung weg sein.

Gruess Hanspeter

Dann lösche ich den Minusbetrag von der „Eröffnungsspalte“ und gehe zu den Buchungen und mache die Buchung 2800/1010 35.-
Aber warum das Konto Eigenkapital? Ist das, das Eröffnungsbilanzkonto im Banana?

Hoi Ebru

Ruf mich an 044912 32 36

LG Hanspeter

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.