Kostenloser Versand (Porti) richtig buchen

Hallo zusammen
Wir bieten in unserem Onlineshop Gratis Versand an. Wie muss ich dies nun richtig verbuchen?
Hier habe ich eine PDF hochgeladen mit meiner Variante:

Porti.pdf (60,8 KB)

Freue mich auf eure Antworten.

Gruss
Michel

Grundsätzlich stimmt das schon so, aber den Umweg über 3800 kannst du dir sparen.
Du verbuchst die Einnahmen ganz normal und die Postrechnungen kannst du direkt auf ein Aufwandskonto buchen (ich würde hier aber ein separates Konto für Versandkosten anlegen, denn es handelt sich hier nicht direkt um Handelswarenaufwand).

Da du von den Versandkosten die Vorsteuern abziehen kannst, darfst du diese meiner Meinung nach nicht auch noch von den Einnahmen abziehen.

Danke für Deine Antwort.
Ich bin noch nicht MwSt. pflichtig, aus diesem Grund möchte ich diese Belastung abziehen.

Okay, alles klar.
Dann bringt deine Buchung aber auch nichts, da du im Endeffekt alles auf 4200 buchst.
Das Konto 3800 ist ja jeweils wieder ausgeglichen, somit eine Nullsummenbuchung.

Ich kann dir diese Antwort von 2016 empfehlen, für dasselbe Problem:

Dann würde bei dir die Buchung 3800 / 1010 ausreichen. Bei Ertragskonten ist eine Haben-Buchung nämlich immer eine Einnahme und eine Soll-Buchung eine Ausgabe.

Dann werde ich es so machen, besten Dank für deine schnellen Antworten!

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.