Löhne verbuchen GmbH/AG

Hallo Zusammen :slight_smile:

Ich muss für eine GmbH die Löhne der Mitarbeiter verbuchen. Ich weiss, dass ich nicht wie bei der Einzelfirma einfach den Nettolohn buchen kann ( 5000 an 1010 ) sondern nun noch die Abzüge beachten muss.

Ich habe folgende Abzüge zu verbuchen:
AHV/IV/EO
ALV
Unfallversicherung
BVG-Abzüge
Quellensteuer
KK-Taggeld

Ich habe folgende Kontos zu Verfügung:
1010 Post
5000 Löhne
5700 AHV/IV/EO/ALV
5710 FAK
5720 Berufliche Vorsorge
5730 Unfallversicherung
5740 Krankentaggeldversicherung
5800 übriger Personalaufwand

Könnte mir jemand ein Beispiel vorrechnen mit diesen Abzügen? Ich wäre euch sehr dankbar :slight_smile:

Liebe Grüsse

Guten Morgen

Vielen Dank für die Frage im Buchhaltungsforum. Anbei ein Beispiel der Verbuchung eines Monatslohns von CHF 5’000.- (brutto).

Vorab, es sollte noch ein Konto für die effektive Lohnschuld geführt werden (gemäss KMU Kontenplan 2002 Verbindlichkeiten für Personalaufwand).

Bei der Verbuchung des Lohnes kann zwischen der Aufwands- & Sollstellungs-Methode unterschieden werden. In diesem Beispiel handelt es sich um die Aufwands-Methode:

  • Bruttolohn: 5000.- 5000/2002
  • AHV/IV/EO: 257.50 2002/5700
  • ALV: 55.- 2002/5700
  • UVG: 15.- 2002/5730
  • BVG: 160.- 2002/5720
  • QST: 250.- 2002/5790
  • KTG: 10.- 2002/5740

Der Saldo des Kontos 2002 spiegelt nun den Nettolohn wieder, welcher folgendermassen verbucht wird:

  • Nettolohn: 4’252.50 1010/2002

(Ausser bei AHV & ALV handelt es sich um angenommene Beträge).
Ich kann folgende Übersicht zum Thema Lohnverbuchung empfehlen:

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Liebe Grüsse
Nora Bouakaz

1 Like

Wie würde nachher die Buchung aussehen, wenn das Unternehmen eine Rechnung vom Steueramt erhält?

© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.