Microsoft Azure Credits verbuchen

Hi All

IT-Startups erhalten unter Umständen von Microsoft sogenannten Azure Credits. Diese können sie für Microsoft Dienstleistungen verwenden (bspw. Serverkapazitäten, Lizenzen etc.). Wie würdet ihr folgenden Sachverhalt buchen?

  1. 01.10.2019: Bestätigung von Micrsoft von 50’000 Azure-Credits (Start Up kann für CHF 50’000 Dienstleistungen in den nächsten 12 Monaten beziehen).

  2. Ab Oktober 2019: Bezug von Servierdienstleistungen von monatlich CHF 5000 (bezahlt mit Azure Credits)

Meine Gedanken:
Variante keine Aktivierung:
Monatlich Serverdienstleistungen als Aufwand zeigen (Aufwand / Kreditor) und gleichzeitig Ertrag buchen (Kreditor / sonstiger Ertrag)

Variante Aktivierung:
01.10.2019: Azure Credits (Aktivkonto) / sonstiger Etrag 50000
Monatlich: Aufwand / Azure Credits 5000

Wie würdet ihr den Sachverhalt buchen?

Danke

© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.