Missglückte Kontoauflösung


#1

Guten Tag

Ich habe das Kassieramt eines Vereins übernommen. Leider wurde die Buchhaltung dort sehr chaotisch geführt.
Der Verein hat zwei Konten “Betrieb” und “Zeitung” die unabhängig voneinander sind, je einmal auf Bank A und je einmal auf Bank B. Die Konton bei Bank A wurden aufgelöst und das Geld von beiden Konten auf das Konto “Betrieb” bei Bank B überwiesen. Das Guthaben von “Zeitung” wurde aber jetzt erst im Jahr 2019 auf das entsprechende Konto überwiesen.
Wie muss ich dass nun für die Buchhaltung 2018 buchen? Das Vermögen von “Betrieb” ist ja nun zu hoch, ein Aufwand ist aber ja nicht entstanden.

Für die Buchung hatte ich:

“Bank B Betrieb” an “Bank A Zeitung”
Wie aber nun weiter? Ich dachte an Kreditoren, aber was ist dann das Gegenkonto?

Vielen Dank für die Hilfe
Gruss
Nicole


#2

hallo Nicole

Ich habe eine Verständnisfrage.
Du schreibst, dass die Konten bei Bank A aufgelöst wurden und auf das Konto der Bank B (Betrieb) überweisen wurden. Wieso ist dann das Konto Zeitung noch bei Bank A? somit wurde es zwar aufgelöst aber nicht überwiesen?
So wäre der Bestand per Ende Jahr einfach noch bei der Bank A auszuweisen und erst im 2019 dann als Transfer zu buchen?

Korrekt?
Gruss
Arthur


#3

Nein. Beide Konten bei Bank A wurden 2018 aufgelöst und das Geld beider Konto auf das Betriebkonto B überwiesen.

Das Problem hat sich mittlerweile allerdings erledigt, weil ich nun einfach zwei völlig seperate Buchhaltungen gemacht habe. :slight_smile:


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.