Monatlicher Beitrag von Familie an Einzelfirma, wie buchen?

Infolge momentanem schlechtem Geschäftsgang erhalte ich eine monatliche Unterstützung durch meine Mutter. Wie verbuche ich die in meiner MwSt. pflichtigen Einnahmen-Ausgaben Buchhaltung?

Hallo Tom60

Nur mal unter uns: Wenn Du der MwSt unterliegst, finde ich eine Ein-/Ausgabebnrechnung (Milchbüechli) schon fast etwas grenzwertig. Da wäre wohl eine ordentliche doppelte Buchhaltung angesagt.

Zu Deiner Frage: Du bekommst monatlich ein Darlehen, ob verzinst oder nicht weiss ich nicht. Kenne ja Deine Konten nicht.
Und wahrscheinlich musst Du das ja auch zurückzahlen.

Gruess

Hanspeter

Guten Morgen Hanspeter,

besten Dank für Deine Antwort. Ich arbeite mit Banana und dort gibt es eine Einnahmen/Ausgaben Buchhaltung mit MwSt. die explizit für Einzelfirmen/Fotografen, etc. geschaffen ist. Da ich als Naturfotograf tätig bin ist es eine praktische und zeitsparende Möglichkeit der Buchführung. Hoffe doch, dass ich da nicht einem Irrtum oder einer Fehlinformation aufgesessen bin. Buchhaltung ist nicht gerade mein Metier.

Meine Mutter unterstützt mich zinslos und ich muss ihr die Beträge auch nicht zurückbezahlen. Es ist ja nur Übergangsweise da Fotoagenturen - für die ich in der Hauptsache arbeite - oftmals Schwankungen ausgesetzt sind, d.h. Zahlungen erfolgen unregelmässig.

Gruss

Thomas

Lieber Thomas

…und ja, guck mal auf meisterbuchhalter.ch - ich mache nur Banana…
Also wenn Du einen gescheiten Überblick über Deine wachsende Firma haben willst und eben auch mit der MwSt zu tun hast, finde ich, dass Du das nur mit einer doppelten BH ordentlich hinbekommst. Auch deshalb, weil Dir Banana ja die MwSt fast automatisch machte, wenn es einmal so eingerichtet wird.

Nun zu Deiner Mutter. Offenbar unterstützt sie nicht Deine Firma, sonder Sie gibt Dir a fond perdu Geld, damit Du was zu beissen hast, wenn die Agenturen nicht so wollen wie Du.

Das würde dann bedeuten, dass Du als Privatperson eine Schenkung bekommst, die hat dann in der Firmenbuchhaltung nichts verloren.

Kannst mich mal unter meisterbuchhalter@gmail.com kontaktieren, bin noch bis am 27.05. im Ausland.

Gruess Hanspeter

Lieber Thomas,

ich würde dir auch empfehlen den Zuschuss deiner Mutter aus deiner Firma raus zu halten. Entweder verbuchst Du das ordentlich oder lässt es. Zum ordentlich verbuchen gibt es drei Möglichkeiten für einen Geldeingang:

  1. Rechnung
  2. Darlehen
  3. Beteiligung
    Für irgendetwas muss das Geld halt sein. Lass es dir sonst lieber auf dein privates Konto als Geschenk zahlen und buch es wenn du es in deiner Buchhaltung denn unbedingt brauchst als EK. Besser verwende es für deine privaten Kosten.

Grüße
Anika

Liebe Anika,
besten Dank für Deine Tips. Haben mir sehr weitergeholfen.
Ein schönes Wochenende.
Gruss
Thomas

Besten Dank Hanspeter für Deine Ausführungen.
Nehme Dein Angebot sehr gerne an. Bin allerdings die kommenden anderthalb Wochen in den Bergen am Arbeiten. Nach meiner Rückkehr melde ich mich mal bei Dir.

Beste Grüsse

Thomas

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.