MWST/VOST im Jahresabschluss

Hallo
Ich habe einen Jahresabschluss vorliegen, indem das Konto 1175 H Kto. Mat./DL 8.0 % verwendet wird. Gebucht wird 1175/2201. Und im nächsten Jahr 2201/1175. Ist das richtig? Muss man nicht die Vorsteuer und MWST über das MWST-Konto 2201 abschliessen (saldieren) falls die MWST höher ist als die Vorsteuer?

Ich hoffe, mir kann Jemand helfen. Bin um jeden Rat dankbar.

Gruss
Tamo

Ist es vielleicht Einfuhr oder Bezugssteuer?

Gibt es die VOST Konti 1170 und 1171 und das Umsatzsteuerkonto 2200?

Danke für die Rückmeldung. Es ist die Vorsteuer auf Inlandsrechnungen.

Es sind Kreditoren mit Rechnungsdatum Dez 2019 die aber in 2020 bezahlt werden.
Ich benutze das Buchhaltungsprogramm Banana. Dort wird die Vorsteuer von Eingangsrechnungen die noch im alten Jahr bezahlt sind automatisch im Soll auf 2201 gebucht. Wie werden jedoch die Kreditoren bzw. Debitoren mit Rechnungsdatum 2019 die erst in 2020 bezahlt werden gebucht?

Ich kann die Buchung 1175 an 2201 nicht nachvollziehen. Denn Vorsteuer wird ja im Haben auf dem Konto 2201 gebucht. Vielleicht weil die Vorsteuer nicht abzugsfähig ist im alten Jahr? Und was hat es dann mit der Buchung im neuen Jahr auf sich, die genau andersherum lautet: 2201/1175?

Gruss
Tamo

vereinbart oder vereinnahmt bei Mwst?

Es ist ein Bilanzierer, vereinbart

also Kredi 107.70

bucht dann
WaA an Kred 100.-
1170 an Kred 7.70

Was genau mit dem Kto 1175 passiert weiss ich mit den zur Verfügung stehenden Infos auch nicht.

Danke, und das Kto. 1170 muss man über 2201 abschliessen?
Sind dies 2 Buchungen oder kann man das in einer Buchung machen mit Steuerschlüssel?
Vermutlich betrifft das Kto. 1175 die nicht abziehbare Vorsteuer.

Ich buche jeweils

a Vost 2200 an 1170 7.70
b Vost 2200 an 1171 0.-

Dann sind die leer

und dann noch den Rest, also die Steuerzahllast, z. Bsp 15.40, wenn bspw. im Kpnto 2000 eine Umsatzsteuer von 23.10 wäre.

Alright?

Danke, den letzen Satz versehe ich nicht. Kto. 2201 ist das MWST Abstimmungskonto, d.h. die Konten 1170/1171 und 2200 werden über das Konto 2201 abgeschlossen. Der Saldo ist die Zahllast. Richtig?

2201 ist Steuerzahllast.

Hallo Tamo

Du musst erst ma in der Tabelle MwSt-Codes 1170, 1171 und 2200 einrichten. Die Auromatik in Banana kannst Du spülen.
Zudem musst Du im KP Hilfskonten bei vereinnahmt einfügen.

Ende der Periode buchst Du um

Saldo 1170 auf 2201
Saldo 1171 auf 2201
Saldo 2200 auf 2201

Das gibt dann auf 2201 die zu zahlende Steuer. Die muss mit dem Faksimilie, dass Du mit Banana drucken kannst, übereinstimmen.

Bei vereinnahmten Entgelten brauchst Du Ende Jahr das Hilfskonto. Du buchst den Debitor netto auf 1100, die MwsT auf das Hilfskonto.

Anfang des neuen Jahres machst Du das alles rückgängig.

Zahlt dann einer, buchst Du ganz normal Bank an Ertrag mit MwSt.

Das ist die Kurzfassung des Ganzen.

Alles klar jetzt?

Gruess Hanspeter

Kunde hat vereinbart vereinbart.

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.