Neugründung: Einzelfirma oder GmbH?


#1

Hallo

Ich versuche herauszufinden, welche Gesellschaftsform für mich am meisten Sinn macht. Ab wann macht eine GmbH Sinn? Wie lange soll man als “Einzelfirma” unterwegs sein, resp. soll man sich überhaupt als Einzelfirma im HR eintragen lassen?

Danke fürs Feedback.


#2

Ich habe eine Einzelfirma gemacht. Damit bezahlst Du die Steuern nicht zweimal.


#3

Danke für Deine Antwort. Ab wann macht dann eine GmbH Sinn?


#4

Hallo Hercules

Pauschal lässt sich Deine Frage nicht beantworten. Es kommt immer stark auf die individuelle Situation darauf an. Generell solltest Du Dich als erstes zwischen einer Einzelfirma und einer juristischen Person entscheiden.

Was für die Einzelfirma spricht:

  1. Du brauchst kein Gründungskapital.
  2. Du musst Dich wenn überhaupt nur ins Handelsregister eintragen lassen und hast damit viel tiefere Gründungskosten.
  3. Tieferer Verwaltungsaufwand, sofern Du nicht buchführungspflichtig bist. Du brauchst auch keine GV-Protokolle und dergleichen.
  4. Tendenziell tiefere Steuern, weil Du keine doppelte Steuerbelastung hast.

Was für die juristische Person spricht:

  1. Wenn etwas schief laufen sollte, bist Du mit der juristischen Person auf der sichereren Seite: Du haftest maximal mit dem Kapital. Als Einzelfirma würdest Du mit dem gesamten Privat- und Firmenvermögen haften!
  2. Du kannst den Namen frei wählen, sofern dieser nicht schon verwendet wird. Bei der Einzelfirma muss der Name des Inhabers im Firmennamen enthalten sein.
  3. Mehrere Personen können einfacher zusammenarbeiten in der juristischen Person, weil vieles gesetzlich geregelt ist.

In Deiner Entscheidung würde ich die Gründungskosten und das Gründungskapital vernachlässigen. Eine GmbH braucht mindestens CHF 20’000 Kapital, was in den meisten Fällen auch so schon nicht reichen wird, um einen halbwegs vernünftige Finanzierung für einen einfachen Business-Case zusammen zu bringen.

Zudem finde ich, dass die Haftungsrisiken nicht ganz ausgeschlossen werden sollen in der Entscheidung. Diese sind durchaus vorhanden.

Den meisten meiner Kunden empfehle ich eine juristische Person zu gründen. So lange das Geschäft eher klein ist, reicht eine GmbH mit CHF 20’000 oder mehr Kapital aus. Wenn es eine Firma ist, die grosse Wachstumspläne hat und ein kapitalintensiveres Geschäft betreibt, ist es ratsam, eine AG zu gründen. Die AG eignet sich viel besser für Investoren als eine GmbH.

Wenn Du Dir unsicher bist, solltest Du Dich von einem Treuhänder beraten lassen oder ein Gründungszentrum, z.B. das Startzentrum Zürich aufsuchen.

Viele Grüsse
Bookie


#5

Hi Bookie

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich denke mit dieser Aussage kann ich mir einen Überblick verschaffen.


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.