Online Handel/Broker/CFD/Traiding versteuern

Hallo Zusammen

Seit Januar mache ich Traiding als 100% Job, aber privat. Habe keine anderen Einkommen. Ich überlege jetzt, wie wird es Steueramt ansehen?

*Broker ist in Australien
*wir haben ein Vertrag/Differenz auf Preis, als Privatperson. Ich kaufe und verkaufe nichts, sondern “wette”, Preis +/-.
*ich stelle keine Rechnungen
*trette nicht nach Aussen
*trage Risiko selber
*habe Hebel/Kredit

Ich weiss, das es als Beruf/gewerbsmässige Börsenhandel angesehen wird, also bin ich so wie Einzelfirma? Muss ich eine Gründen? Aber wie soll es das alles gehen? Ich habe Vertrag mit dem Broker als Privatperson, es gibt kein Auftrag, keine Rechnungen, usw. Habe für Depo eigene Geld einbezahlt und tätige monatlich Auszahlungen aus dem Gewinn, als “Lohn”.

Weisst jemand Bescheid?
Vielen Dank im voraus

LG Natalia
(Sorry für Schreibfehler)

Hallo Natalia

Du musst nicht zwingend eine Firma gründen. Du nimmst ja jetzt einfach einen Teil der Gewinne zum Leben.
Allerdings ist es wohl wirklich gewerblicher Handel (kannst Du jedoch beim Steueramt fragen, die helfen weiter) und somit sind Deine Einkünfte aus dem Geschäft als Einkommen zu versteuern - ganz einfach auf Deiner Steuererklärung.

Gruess Hanspeter

1 Like

Hallo Hanspeter,
Ich danke Dir. Aber ich muss mich doch beim AHV Selbstständigkeit/Einzelfirma melden, die werden mir eine Rechnung für alle Sozialabzüge stellen. Nur… dort muss ich sagen, wie mein Unternehmen heisst, richtig? Aber mein Vertrag mit dem Broker habe ich als Privatperson.
Wenn ich ein Bericht über meine Gewinne anreichen soll, den ich beim Broker bekomme, steht dort mein Namen und nicht meine Einzelfirma. Bei Einzelfirma wird ja auch eine Buchhaltung verlangt, Einnahmen /Ausgaben. Diesen Punkt verstehe ich nicht. Oder denke ich falsch?
LG Natalia

Hallo Natalia

Grundsätzlich unterliegen Kapitalgewinne nicht der AHV. In Deinem Fall jedoch möglicherweise doch. Also empfehle ich Dir folgendes:

  • Direkt mit der AHV abklären, wie Deine Konstellation von denen gesehen wird. Ob Du als Firma eingestuft wirst oder eben als Privatperson abrechnen musst.

  • Direkt mit dem Steueramt klären, wie genau Du mit den Gewinnen/Verlusten umgehen musst

Deine Konstellation ist etwas speziell, darum frag dort, wo Du eine rechtssichere Antwort bekommst.

Gruess Hanspeter

PS: Chatten bitte via pm. Ich bekomme dann ein Mail und kann antworten, weil ich nicht so oft im Forum bin.

© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.