Privates Darlehen (unverzinst)


#1

Hallo Forum

Ich mache die Buchhaltung für unsere Tochter die seit kurzem selbstständig ist. Nun haben wir Ihr für den Start ihrer Firma Geld ausgeliehen als Darlehen ohne Zinsen. Wie muss ich diesen Betrag nun buchen? Wäre für Tipps und Erklärung sehr dankbar.

Freundliche Grüsse
Karin


#2

Ich muss noch anfügen, dass wir nicht einen einzelnen Betrag an unsere Tochter überwiesen haben, sondern dass wir jeweils direkt von unserem Privatenkonto z. B. eine Rechnung für die Anschaffung einer Waschmaschine bezahlt haben. Diesen Betrag bzw. diese einzelnen Beträge müsste ich nun in der Buchhaltung meiner Tochter verbuchen. Kann ich einfach alle Beträge auf das Konto für Darlehen (Nr. ?) oder Eigenkapital privat?

Gruss
Karin


#3

Hallo Karin

Private Personen dürfen unverzinste Darlehen gewähren. Die Geschäftsfälle musst du jedoch schon getrennt verbuchen. Aufwendungen sind im Aufwand zu buchen, Anschaffungen je nach Grösse in der Bilanz zu aktivieren. Das Gegenkonto kann dann aus meiner Sicht das Konto “Langfristiges Darlehen” sein, denn es ist aus dem Geschäft deiner Tochter ja kein Geld abgeflossen.

Was ich dir empfehle, auch wenn es um ein Eltern-Tocher-Verhältnis geht, regelt die Gesamtsumme dieser Anschaffungen/Aufwendungen auf jeden Fall mit einem kleinen Darlehensvertrag. Das ist nicht nur buchhalterisch von Vorteil, es nimmt auch gleich allfällige Fragen des Steueramtes vorneweg.

Bei Fragen kannst du dich gerne an uns wenden.

Beste Grüsse

Marcel Kaufmann
Partner
smk services gmbh


#4

Hallo Marcel

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde es so versuchen zu buchen. Auch der Darlehensvertrag hatte ich schon einmal geplant. Werde dies nun aber definitiv machen.

Eine Frage habe ich noch zu deiner Antwort. Ich weiss nicht genau was mit “… in der Bilanz zu aktivieren” genau gemeint ist?

Gruss
Karin


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.