Programmwechsel mitten im Jahr

Hallo zusammen, ich mache für eine Kundin, eine kleine GmbH, die Buchhaltung im Banana (Abschluss lassen wir durch eine Treuhandfirma machen). Da sie bisher kein Kassensystem hatte, war die Buchhaltung sehr umständlich, sie hat viel mit Excel gearbeitet. Nun habe ich ihr Klara empfohlen, hatte aber die Hoffnung, dass sie den Wechsel erst auf nächste Jahr vollzieht. Nun ist sie so begeistert und möchte direkt jetzt starten. Der Berater von KLara sagte ihr, dies sei kein Problem, man kann die Salden einfach eintragen (er meinte damit wohl die Eröffnungsbilanz). Ich denke aber, so einfach ist das ja nicht, oder? Meine Frage an euch: Könnte man im Banana einen Zwischenabschluss per Ende Juni machen (MWST wurde nun abgerechnet) und einen Übertrag im neuen Buchhaltungsprogramm machen wie man dies auch Anfang Jahr macht? Oder soll ich ihr dringend empfehlen bis Ende Jahr zu warten? Merci für eure Antwort.

wenn Sie starke Nerven und viel Zeit haben dann los sonst auf 1.1.

Ja gell, das denke ich mir eben auch. Ich sehe es aber korrekt dass rechtlich gesehen ein Halbjahresabschluss gemacht werden muss, oder?

muss? wer verlangt das?

Ich möchte es korrekt machen, deshalb „muss“. Aber ich werde versuchen, ihr beizubringen, dass wir bis 1.1.23 warten…

Hallo Conny

Aus eigener Erfahrung mit Klara, würde ich unbedingt erst aufs neue Geschäftsjahr damit starten! Nachträgliche Buchungen sind bei Klara sehr aufwändig und träge.
Beste Grüsse
Gabi

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.