Rückbuchung Anlagevermögen


#1

Guten Tag
Ich bin ein Einzelunternehmen (MwSt.-pflichtig) und mache den Jahresabschluss (2016) zum ersten Mal selbst. Ich habe alle Daten vom Abschluss 2015 in Papierform und konnte bisher alle Buchungen nachvollziehen. Nun habe ich drei Positionen, wo ich nicht weiss, wie ich die buchen muss.

Beim Jahresabschluss 2015 wurde mir das Anlagevermögen 2014 auf diverse Konten wie Fahrzeuge Software usw. korrigiert. Nun habe ich beim Jahresabschluss 2015 in den Passiven unter Korr. Anlagevermögen 2014 einen Betrag von Fr. 18 400, welcher mir auf den entsprechenden Anlagen gemindert wurde. Nun habe ich die Anfangssaldi für das Jahr 2016 von den Saldi 2015 übernommen. Das heisst, ich hab 2016 noch die Anlagekorrektur von diesen Fr. 18 400 drin und wiess nicht, wie ich diese “auflösen” respektive “ausbuchen” soll. Muss ich hier ein WB-Konto benutzen?

Das nächste Problem ist etwas ähnliches. Beim Abschluss 2015 wurde mir für den Privatanteil Autokosten mit der Buchung Privatanteil Autokosten (Passivkonto)/Privatanteil Autokosten (Aufwandkonto) Fr. 1800 gebucht. Nun habe ich ein Leasingauto, bei dem der Privatanteil höher ist als die Fr. 1800.00. Nun habe ich diesen Anteil im 2016 gleich gebucht wie im 2015. Nun habe ich wieder das Problem, dass ich den Saldi von 2015 als Eröffnungssaldi im Passivkonto übernommen habe und dieser jetzt dort noch drin ist. Also der Privatanteil vom 2016 ist jetzt um den Betrag von 2015 zu hoch. Mit welcher Buchung kann ich die Fr. 1800 ausbuchen? Das selbe Problem habe ich noch beim Privatanteil Unkosten.
Besten Dank für die Hilfe.


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.