Rückkauf Aktien


#1

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Lösung. Es geht darum, dass bestehende Aktionäre weitere Aktien zurückkaufen möchten (ebenfalls von natürlichen Personen), um wieder über die Mehrheit besitzen zu können. Die Bank hat den Privatpersonen je ein Darlehen angeboten, um diesen Rückkauf tätigen zu können. Wie kann nun seitens AG den Aktionären finanzielle Unterstützung geboten werden (für die Verzinsung und Rückzahlung dieser Privatdarlehen) ohne dass es sich hierbei um Lohnbestandteil handelt? Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit?


#2

Hallo Manuela

Ich kenne die Zinskonditionen der Bankdarlehen nicht, aber allenfalls wäre die Gewährung eines Darlehens von der AG an die Aktionäre eine günstigere Variante für die Aktionäre. Diese Darlehen müssten natürlich auch verzinst werden, aber wahrscheinlich zu einem tieferen Zinssatz als ein Bankdarlehen.

Hier findest du die Mindestzinssätze (für Vorschüsse an Beteiligte oder nahe stehende Dritte) gemäss der Eidgenössischen Steuerverwaltung:

https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/verrechnungssteuer/verrechnungssteuer/fachinformationen/zinssaetze.html

Grüsse

Salvi


#3

hallo Manuela
Wenn die AG über mehr als nur CHF 100’000 AK verfügt, könnt Ihr auch ein Aktienrückkaufprogramm starten oder eine Nennwertreduktion umsetzen. Die Altaktionäre können so zu einer Mehrheit kommen.
Gruss
ARthur


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.