Stripe und/oder WooCommerce: Sammelbeleg für MWST?


#1

Heute hat sich bei uns die Frage ergeben, wie man bei Zahlungen per Kreditkarte via Stripe einen Sammelbeleg für das MWST-konforme Verbuchen erstellen kann – direkt in Stripe oder allenfalls auch in WooCommerce.

Weiss das allenfalls schon jemand, der mitliest?


#2

Sehr geehrter Herr Steiger

Derzeit gibt es bei Stripe (so viel ich herausgefunden habe) wie bei den meisten mir bekannten Anbieter von Zahlungslösungen keine Möglichkeit, die MWST zu erfassen oder auszuwerten. Diese kümmern sich nur um den Brutto-Betrag, welcher dem Kunden belastet werden soll.

Wenn Sie WooCommerce nutzen, dann empfehle ich Ihnen die in meinem gratis E-Book “Kreditkarten in der Buchhaltung” beschriebene Methode anzuwenden. Wenn Sie WooCommerce richtig aufsetzen, dann sollte der Shop erkennen können, welcher MWST Satz dem Kunden in Rechnung gestellt werden muss resp. wann keine MWST in Rechnung gestellt werden kann (z.B. bei einem Dienstleistungsexport).

Die einzelnen Transaktionen sollten in einem Journal aufgezeichnet werden. Dabei ist wichtig, in welchem Land der Kunde ist (MWST Verrechnung oder keine) und welchen Artikel er kauft (z.B. Buch - 2.5% oder Dienstleistung 8%). Ein Sammelreport, der diese Transaktionen über eine bestimmte Periode zusammenfasst (z.B. über einen Tag, eine Woche, einen Monat oder gar ein Quartal) kann danach in die Buchhaltung übernommen werden. Eine Anleitung zur Einrichtung der MWST in WooCommerce habe ich hier gefunden.

Freundliche Grüsse
Thomas Brändle


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.