Trinkgeld buchen in Gastronomie

Guten Tag zusammen,

ich führe mit Banana die Buchhaltung eines Restaurants mit mehreren Angestellten.
Gerne möchte ich wissen, wie ich das Trinkgeld korrekt verbuche. Beispiel:

Gast bezahlt mit EC-Direct Fr. 80.–, inkl. Fr. 9.-- Trinkgeld. (Fr. 71.-- effektiv auf dem Beleg mit MwSt)

  • Fr. 80.-- wird auf der Bank des Gastronomen gutgeschrieben
  • Fr. 9.-- wird dem Kellner von der Kasse bar ausbezahlt.

Wir führen eine Offenposten Buchhaltung und sind MwSt-pflichtig.

Ich bin froh um eure Hilfe.

Viele Grüsse
Gabriela

Hallo Gabriela

Aus meiner Erfahrung ist dies so. Auch Trinkgeld ist MWST pflichtig, daher sind die Buchungen wie folgt:

  1. Bank / Ertrag 71.00
  2. Kasse / Ertrag 9.00
  3. LohnAufwand Zulagen Personal / Kasse 9.00

Die Saldo stimmen so, und Umsatz stimmt und Trinkgeld an Personal wurde verbucht.
Liebe Grüsse
Des

Hallo Desmond,

Vielen Dank für deine Antwort. Gemäss Gastro-Info ist das Trinkgeld in unserem Fall nicht MwSt pflichtig, es dürfe dazu aber dafür nicht erfolgswirksam verbucht werden.
Kann ich in diesem Fall den 2. Buchungssatz ändern auf
Bank / Lohnaufwand Zulagen Personal 9.-- ?

Viele Grüsse
Gabriela

Guten Morgen

Wenn das Trinkgeld dem Unternehmen zukommt (und dann einbehalten oder verteilt wird), ist es steuerbarer Umsatz. Wenn das Trinkgeld direkt vom Kellner einbehalten werden kann, dann ist es kein steuerbarer Umsatz. In Deinem Fall sehe ich es als letzteres. Ich persönlich buche immer gerne brutto.

Bank / Ertrag 80.00
Ertrag / Kasse 9.00

Wenn der Kunde bar bezahlt, siehst Du das Trinkgeld nirgends (weder auf der Quittung noch in der Buchhaltung). Auf dem Lohnausweis müssen Trinkgelder (nur) dann angegeben werden, wenn sie einen wesentlichen Teil des Lohnes ausmachen. Ich gehe davon aus, dass dies hier nicht der Fall sein wird

Beste Grüsse
Thomas

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.