Untervermietung von Geschäftsräume

Hallo Zusammen
Ein Betrieb hat einen Teil seiner Räumlichkeiten untervermietet.
Dem Untermieter steht dieser separate Raum ganz alleine zur Verfügung.
Hier noch einige Eckdaten:

  • Untermieter nicht MWST-Pflichtig
  • Beim Hauptmieter ist der Hauseigentümer ab Okt 20 MWST-Pflichtig und hat somit die Miete erhöht (jetzige Miete + MWST)

Nun meine Fragen:

  • muss diese Untermieterertrag in der MWST- Abrechnung (Autohandel Saldosteuersatz) deklariert werden?
  • unter welchem Konto würdet ihr diese Mieteinnahmen buchen (Banana Programm)?

Danke für Eure Unterstützung.

Gruss
Nurti

Hallo Nurti

Wenn Du Deine Miete dann mit MwSt bezahlst und selber pflichtig bist, so muss der Mietertrag des Untermieters auch MwSt haben. Du bist ja für alles der MwSt unterstellt. Obs da in solchen Fällen Ausnahmen gibt, weiss ich nicht. Frag bei der ESTV nach, die sind da sehr hilfsbereit.

In Banana kannst Du das beispielsweise als „3680 Sonstige Erlöse“ führen.

Gruess Hanspeter

Hallo Hanspeter

Besten Dank für deine Antwort.
Wenn ich es unter „8100 Betriebsfremder Ertrag“ buche, ist es falsch? Wenn ja, wieso genau?

Gruss
Nurti

Hallo Nurti

Das ist kein betriebsfremder Ertrag. Du zahlst ja Deine Miete und gibst einen Teil davon weiter.

Also ist 8100 in meiner Welt falsch. Korrekt ist es ja eine Aufwandminderung Deinerseits.
Oder allenfalls ein Nebenerlös, zu buchen unter Mietzinseinnahmen aus Geschäftsliegenschaft.

So würde ich es machen.

Vielleich hat eine der geneigten Forumsleser noch eine andere Idee?

Gruess Hanspeter

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.