Verbuchung Ertrag Mitarbeiterbeteiligung an geleastem Fahrzeug

Guten Tag zusammen

Wir haben einen maximalen Betrag für geleaste Fahrzeuge definiert. Ein Mitarbeiter möchte nun teureres Auto beschaffen, was wir auch genehmig haben. Mit der Bedingung, dass er den übersteigenden Betrag selber bezahlt. Wir leasen das Fahrzeug. Wie soll ich nun die 10’000.-- verbuchen, die uns der Mitarbeiter als seinen Anteil an der Fahrzeugbeschaffung überweist? Und wie verhält sich das MWST-technisch?

Besten Dank im Voraus für eure Beiträge.
Lieber Gruss
Albin

Hallo Albin

Diese Fr. 10‘000 sind MWSt-pflichtig. Aus buchhalterischer Sicht gibt es hier wohl mehrere Varianten. Eine Möglichkeit wäre, dass du die Fr. 10‘000 als Aufwandminderung (z.B. Bank / Leasingaufwand) verbuchst. Mittels passiver Rechnungsabrechnungen kannst du anschliessend den Betrag entsprechend der Leasingdauer auf mehrere Jahre verteilen (Leasingaufwand / passive RA).

Gruss
Salvi

Besten Dank für die Antwort, Salvi. Wenn ich das als Aufwandminderung buche, buche ich das mit einem MWST-oder mit einem VST-Schlüssel?

Danke und Gruss Albin

Hallo Albin,
Bei Aufwandminderung VST-Schlüssel verwenden.
Gruss
Salvi

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.