Verbuchung Mehrwertsteueranteil Geschäftsauto

Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem mit der Verbuchung des Privatanteils Geschäftsfahrzeug und deren MwSt. Anteil (für eine AG). Wie man den Privatanteil berechnet, weiss ich. Und auch dass dies ein MwSt. pflichtiger Umsatz ist (für juristische Personen). Nun geht es um die Verbuchungen. Grundsätzlich habe ich zwei Fragen:

Muss ich die berechneten Anteile für die Sozialabzüge verbuchen? Oder ist dies nur für den Lohnausweis relevant?

Wie kann ich die Mehrwertsteuer verbuchen, dass es in der MwSt. Abrechnung zu den Umsätzen geht?

Ich habe diverse Vorschläge gelesen und bei keinem der Vorschläge wurden die Sozialabzüge verbucht. Sondern lediglich der Lohnaufwand, den Privatanteil Fahrzeug und die MwSt. (als reine MwSt. Buchung). Da frage ich mich, ob dies korrekt ist.

Ich wäre um jede Hilfe dankbar, da ich zu diesen Zeiten leider keine Mitarbeiter als Hilfe habe.

Hallo Judith

Der Geschäftswagen gilt als Lohnbestandteil und somit muss er für die Sozialabzüge berücksichtigt werden.
Lohnaufwand (Sozialversicherungspflichtig) / Privatanteil Fahrzeug (mit MwSt. Code)
Privatanteil Fahrzeug (ohne MwSt. Code) / Lohnaufwand (ohne Sozialversicherungspflichtig)

Ging bisher auch bei Revisionen so durch.

Viele Grüsse
Jakob

1 Like
Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.