Verbuchung Nachzahlung MwSt


#1

Guten Abend

Da ich initial nicht damit gerechnet habe, die 100’000 Fr. pro Jahr Umsatz zu überschreiten, habe ich im Jahr 2016 den Kunden keine MwSt. in Rechnung gestellt. Nun musste ich jedoch die MwSt. für einen Teil des Jahres nachbezahlen (die ich aus Kulanz selber übernehme und nicht den Kunden in Rechnung stelle). Wie verbuche ich diese Nachzahlung nun korrekt? Insbesondere in Bezug auf die Steuern, da dies ja den Gewinn für das Geschäftsjahr senkt.

Besten Dank für die Antworten.


#2

Guten Tag

Vielen Dank für Ihre Frage im Buchhaltungsforum.
Da die MwSt die Einnahmen verringern, ist diese Schuld wie folgt zu verbuchen:
Dienstleistungsertrag (entsprechender Ertrag, für welchen MwSt abgeliefert werden müssen) / MwSt 8%

Ich hoffe diese Antwort beantwortet Ihre Frage. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Liebe Grüsse
Nora Bouakaz


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.