Verlustverrechnung aus Vorjahren für Steuererklärung

Hallo Forum,

ich hatte im Jahr 18 einen Verlust von 10 in meiner GmbH. In 19 habe ich wieder einen Gewinn von 2. Gewinne aus den Vorjahren habe ich in der Buchhaltung immer auf neue Rechnung vorgetragen.

Trage ich jetzt in der Steuererklärung für 19 bei Verlustvortrag 2 ein, um den Verlust aus 18 mit den Gewinnen aus 19 zu verrechnen? Braucht es noch eine spezielle Liste für die Steuer zur Übersicht?

Danke und Gruss
ultimate99

Nicht ganz. Eintragung Steuererklärung 2019: Gewinn aus 2019 CHF 2, verrechenbare Verluste aus Vorjahren CHF 10, Muster siehe Vorjahresverlust.pdf (183,6 KB) .

Eine Aufstellung ist erforderlich (siehe Steuererklärung ZH Ziff 6), damit man sieht, aus welchem Jahr der Verlust stammt, da maximal 7 Jahre mit Gewinnen verrechenbar. Wenn sich Gewinne und Verluste abwechseln, ist das für den eigenen Überblick sehr hilfreich. Muster aus 2018 Kanton ZH mit beliebigen Zahlen siehe VerlustListe.pdf (268,4 KB)

Gruss Bruno

Hallo Bruno
Besten Dank für deine Antwort. Das war genau das was ich gesucht hatte. Eine Frage noch. Wenn in 2017 zusätzlich ein Verlust von 5 entstanden wäre dann würde man 15 bei Vorjahresverluste eintragen, oder?
Danke und Gruss
Ultimate99

Ja, genau so wird’s gemacht.

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.