Verspätete Rechnung, was tun?

Unsere kleine GmbH hat das Geschäftsjahr am 31.07.2019 abgeschlossen.
Am 09.09.2019 kam eine AHV Akontorechnung für 01.07 bis 30.09.2019.

D.h. ein Monat gehört dem vorigen Geschäftsjahr. Allerdings wurde die Rechnung erst nach Jahresabschluss gestellt. Wie können wir diese Rechnung abgrenzen, wenn das vorige Geschäftsjahr abgeschlossen ist? Verzichtet man in diesem Fall auf eine transitorische Buchung und verbucht man alles im aktuellen Geschäftsjahr?

Besten Dank im Voraus!

Hallo zurich55

Das Geschäftjahr ist abgeschlossen und die Rechnung genehmigt?

Da gibt es wohl nur eine Möglichkeit: Im laufenden Jahr unter „Ausserordentlicher Aufwand“ Kto 8000 und weitere des Kontoplans, je nach Situation.

Freundliche Grüsse
klapu

Einfach transitorisch per 31.7 einbuchen.

also machen wir es langsam…

AK Rechnung kommt am 9.9. 1000.-
Einfach buchen per 9.9.

Aber da 1/3 also Juli das alte Jahr betrifft, das lustigerweise am 31.7. endet, soll

der aufwand von 333.35 ins alte Jahr.
31.7. SozVersA an Passive Rechn.Abgr.
per 1.8. löst man die mit Gegenbu. auf
alsp Passive Rechn.Abgr. an SozVersA.

also hat man ein Minus von 333.35
und ein Plus von 1000.- Aufw. ab 1.8.
D.h ein Nettoaufw. von 2/3 der Rechnung
also 665.65.

Thats it.

Nie mehr Buchhaltung machen - Run my Accounts
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.