Versteuerung Gesellschafteranteile

Hallo Community

Ich möchte eine GmbH gründen.

Ich habe nun von einem Kollegen gehört dass er seine Gesellschafteranteile der GmbH privat ebenfalls noch in seiner privaten Steuererklärung erfassen muss.

Nun wollte ich die Steuerexperten hier hier in der Community mal fragen ob dem nun wirklich so ist. Wenn ich das Stammkapital ja schon in der GmbH versteuern muss, warum sollte ich diese privat auch noch als Gesellschafter in meiner privaten Steuererklärung erfassen.

Entweder gehört das Stammkapital doch der Firma als Person oder mir als Person. Eine Doppelbesteuerung wäre doch unlogisch?

Könnt Ihr mir einen Rat hierzu geben, dass ich dem Fiskus nicht doppelt Geld hinwerfe?

Vielen Dank und einen guten Wochenstart euch allen :grinning:

hallo mmasselier

Es ist insofern eine Doppelbesteuerung wenn Du Gewinn in der Firma machst und Du Lohn / Dividende auch aus der Firma nimmst. Dann wird der Gewinn (nach Lohn) sowie der Lohn/Dividende besteuert.
Das Kapital ist zweckgebunden für das working capital aber es ist im Privatvermögen als Vermögen (Anteile an einer GmbH) zu besteuern. Dies ist so. Auch wenn Du z.B . Darlehn an die Firma gewährst. Dieses Darlehen steht in Deiner privaten Steuererklärung im Wertschriftenverzeichnis wie die Stammanteile auch.
Ist so. Da führt kein Weg daran vorbei.
Gruss
Arthur

1 Like
© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.