Waren unterwegs (Goods in transit) wie buchen?


#1

Hallo Wissende

Unsere Gruppenbuchalterin im Ausland hätte gerne, dass wir “Goods in transit” buchen, d.h. bereits abgeschickte Ware, die unterwegs, aber noch nicht erhalten und auch nicht fakturiert ist. Da der Schiffsweg nach Asien u.U. mehrere Wochen dauern kann, soll das irgendwie in die Buchhaltung rein.

Weiss jemand, wie ich das umsetzen muss (Konten, Buchungen)?

Dankend grüsst
Ralph


#2

Hallo Ralph
Wem gehört die Ware unterwegs den?
Falls die Ware “noch dir gehört”, kannst du ein Bestandeskonto führen mit dieser Bezeichnung und die Ware dort “zwischenbuchen”.
Ertragswirksam darfst du die Ware so noch nicht buchen.
Viele Grüsse
Jakob


#3

Hallo Jakob
Danke für die Antwort.
Die Ware gehört meist uns, manchmal den Asiaten (unsere Tochter).
Wann genau kann ich den Ertrag buchen? Bei Eintreffen im Zielland (Übergang an die Abnehmerin) oder erst beim Erhalt der Zahlung für unsere Debitorenrechnung?
Dank und Gruss
Ralph


#4

Hallo Ralph

Genau genommen müsstest du den Ertrag dann buchen, wenn die Ware nicht mehr euch gehört. Also je nach Incoterms und anderen Abmachungen.
Der Einfachheit halber bucht man unter dem Jahr einfach die Rechnung und das passt. Und Ende Jahr machst du dann ja Abgrenzungen für so Waren die bereits da aber noch nicht verrechnet sind.

Viele Grüsse
Jakob


#5

Wenn ich Dich richtig verstehe, buche ich den Ertrag beim Eintreffen im Zielland (wird mir mitgeteilt). Korrekt?
Die vereinfachte (bisherige) Variante mit Buchung bei Fakturierung plus Jahresendabgrenzung wollen sie nicht mehr, da ihre Warenbuchhaltung anders tickt und für die monatliche (!) Konsolidierung die Zahlen identisch sein sollten…


#6

Wenn du es so machen musst / willst, dann ja.
Wobei, wann ist eben der Übergang der Ware an den Empfänger? Lieferst du DDP oder FCA?

Mit einer passenden Software könntet ihr die gelieferten und nicht fakturierten Zahlen jederzeit aus dem System ziehen und könntest dann trotzdem Ende Monat mit einer einzigen Buchung das Resultat korrekt stellen. Wäre trotzdem einfacher als jede Lieferung so kompliziert zu buchen.

Viele Grüsse
Jakob


#7

Welche Software könntest Du empfehlen? Idealerweise sollte die plattformunabhängig arbeiten, da wir verschiedene Systeme einsetzen.


#8

Hallo SIP

Habt ihr den keine Software Vorgaben vom Konzern, wenn das schon so detailliert geregelt werden muss?
Heute gibt es fast jede Software als SaaS Version. Von daher ist fast jede plattformunabhängig.
Und Hersteller gibt es extrem viele. Wenn eine Software ein Tool für die Warenwirtschaft hat, ist es wahrscheinlich schon ziemlich geeignet. Dann zählen andere Komponenten wie Benutzerfreundlichkeit, usw. Und die sind dann von Benutzer zu Benutzer extrem unterschiedlich.

Von daher ist es fast unmöglich, einfach so einen Tipp zu geben.


#9

Danke für Deine Tipps. Ich schaue mal “drüben”, was die einsetzen. Vielleicht gibt’s das auch auf Englisch oder gar Deutsch…


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.